NLA-News: Genf lange ohne Almond

Bittere Neuigkeiten für Genf-Servette: Das Team von Chris McSorley muss rund vier Monate ohne Stürmer Cody Almond auskommen.

Video «Eishockey: NLA, Genf - Lausanne» abspielen

Genf verliert zuhause gegen Lausanne

1:13 min, aus sportaktuell vom 18.9.2015

Cody Almond verletzte sich am vergangenen Freitag bei der 1:3-Heimniederlage im Derby gegen Lausanne an der Schulter. Eine MRI-Untersuchung gestern ergab nun, dass eine Operation unumgänglich ist. Der Heilungsverlauf kann gemäss Klub-Informationen bis zu vier Monate dauern.

Entwarnung gaben die Ärzte im Fall des 19-jährigen Stürmers Noah Rod, dessen Armverletzung sich als nicht gravierend herausgestellt hat.