NLA-News: Lange Pause für Mathias Seger

Die ZSC Lions müssen sechs bis acht Wochen auf Mathias Seger verzichten. Der Lions-Captain hat sich am Dienstag im Spiel gegen Zug eine Fraktur im rechten Arm zugezogen. Und: Die Rapperswil-Jona Lakers verpflichten Michael Hügli von Zug.

Mathias Seger im Spiel gegen die Kloten Flyers.

Bildlegende: Mathias Seger Der ZSC-Captain könnte frühstens in einem allfälligen Playoff-Halbfinal wieder spielen. Keystone

Mathias Seger war im Heimspiel gegen den EV Zug (6:4) im Mitteldrittel nach einem Schuss an den rechten Arm ausgefallen. Zunächst war von einer Prellung die Rede. Eine Untersuchung hat nun aber ergeben, dass sich der 37-Jährige einen Bruch zugezogen hat.

Seger wird bereits am Donnerstag operiert. Bei einem guten Heilungsverlauf stünde der 16-fache WM-Teilnehmer erst in einer allfälligen Playoff-Halbfinalserie wieder zur Verfügung.

Rapperswil verpflichtet Michael Hügli

Nach Tim Grossniklaus haben die Rapperswil-Jona Lakers mit Michael Hügli einen weiteren Perspektivspieler unter Vertrag genommen. Der 19-jährige Stürmer stösst vom EV Zug zu den St. Gallern. Der Kontrakt läuft bis Saisonende 2016/17 und kann seitens der Lakers um eine weitere Spielzeit verlängert werden. Hügli spielte seit 2010 in der Organisation des EVZ und gab im Oktober 2013 sein NLA-Debüt.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 27.1.2015, 22:20 Uhr

Resultate