NLA-News: Paré verlässt Genf nach 2 Monaten

Die Wege von Francis Paré und Genf-Servette trennen sich nach wenigen Wochen bereits wieder. Er wechselt in die KHL. Und: Ambri muss vorerst ohne seine Gauthier Descloux auskommen.

Der Kanadier wechselt in die KHL.

Bildlegende: Francis Paré Der Kanadier wechselt in die KHL. Keystone

Francis Paré hat beim KHL-Team Automobilist Jekaterinburg einen Vertrag für die nächste Saison unterschrieben. Der kanadische Stürmer war erst Ende Januar vom finanziell angeschlagenen KHL-Klub Medvescak Zagreb nach Genf gewechselt. Mit sechs Toren und ebenso vielen Assists in zehn Partien fügte sich der 29-Jährige beim Playoff-Viertelfinalisten sofort ein.

Ambri-Piotta muss vorderhand ohne seinen etatmässigen Nummer-2-Keeper Gauthier Descloux auskommen. Der Romand erlitt im zweiten Playout-Spiel gegen Fribourg-Gottéron (1:6) eine Verletzung am Oberkörper.