NLA-News: Plüss verlässt SCB

Die Wege von Routinier Martin Plüss und dem SC Bern trennen sich Ende Saison. Und: Ryan Shannon wechselt ins Trainerbusiness – Connor Cameron ergänzt Ambris Coachingstaff.

Martin Plüss in Hockeymontur

Bildlegende: Eine Ära neigt sich dem Ende zu Martin Plüss erhält beim SCB keinen Vertrag mehr. EQ Images

Die Gespräche zwischen Martin Plüss und dem SCB über eine Vertragsverlängerung haben zu keiner Einigung geführt. Die beiden Parteien bedauern die Trennung auf Ende Saison hin, wollen über die Gründe aber keine Auskunft geben. Der 39-jährige Plüss hat seit 2008 für den SCB 516 NLA-Spiele absolviert und dabei 397 Skorerpunkte (189 Tore und 208 Assists) erzielt. Plüss hatte zuletzt bekräftigt, dass er seine Spielerkarriere fortführen will.

Ryan Shannon schreit auf dem Eis seine Freude heraus.

Bildlegende: Ryan Shannon Der Amerikaner läutet einen neuen Lebensabschnitt ein. Keystone

Ryan Shannon will künftig als Eishockey-Coach an einer High-School in Connecticut tätig sein. «Da diese Position erfahrungsgemäss nur alle 15 bis 20 Jahre frei wird, konnte ich das Angebot nicht ablehnen», so der 33-Jährige, der seine Arbeit im Herbst aufnehmen wird. Bis dahin will er sich komplett auf die restliche Saison mit dem ZSC konzentrieren.

Connor Cameron wird bis Ende Saison Assistent von Gordie Dwyer bei Ambri. Schon bei Medvescak Zagreb bildeten die beiden ein Gespann. Vor knapp 3 Wochen löste Dwyer bei Ambri Hans Kossmann als Headcoach ab.