NLA-News: Unschöner Abgang für Kast bei Genf

Für Timothy Kast, der auf die kommende Saison hin zu Zug wechselt, ist die Saison vorzeitig zu Ende. Der Stürmer muss am Knie operiert werden. Und: Der SC Bern hat den Stürmer Nicolas Thibaudeau verpflichtet.

Eishockey-Spieler.

Bildlegende: Saison vorbei Genfs Timothy Kast verpasst die Playoffs. EQ Images

Für Timothy Kast von Genf-Servette geht die Saison vorzeitig zu Ende. Der 28-jährige Stürmer, der auf die nächste Saison hin zu Genfs Playoff-Viertelfinalgegner EV Zug wechselt, hat sich im vorletzten Qualifikationsspiel gegen Kloten (2:4) am Knie verletzt und muss operiert werden. Kast war mit sieben Toren und zehn Assists in 49 Spielen der fünftbeste Schweizer Skorer in den Reihen der Genfer.

Nicolas Thibaudeau wechselt bis zum Saisonende mit einer B-Lizenz vom NLB-Klub Visp zum SC Bern. Nach 5 Jahren NLA bei Rapperswil spielte er eine Saison beim EV Zug und stand in dieser Spielzeit bei Visp unter Vertrag.

Die SCL Tigers bereiten sich für die Abstiegsrunde vor und nehmen Torhüter Janick Schwendener unter Vertrag. Dieser spielte diese Saison bei Hockey Thurgau. Auch die ausgelehnten Manuel Gossweiler und Silvan Wyss kehren aus dem Thurgau zu den Tigers zurück ins Emmental.