Zum Inhalt springen
Inhalt

National League Pius Suter führt ZSC zum Sieg im Verfolgerduell

Die ZSC Lions haben im Topspiel der 21. Runde den EV Zug mit 5:3 bezwungen. Mann des Spiels im Hallenstadion war Pius Suter, dem nebst zwei Vorlagen auch das Game-Winning-Goal kurz vor Schluss gelang.

Legende: Video Zusammenfassung ZSC Lions - Zug abspielen. Laufzeit 05:26 Minuten.
Aus sportpanorama vom 15.11.2015.

Die Entscheidung fiel erst 2 Minuten vor Spielende. Erst nagelte EVZ-Verteidiger Santeri Alatalo ZSC-Angreifer Pius Suter hart an die Bande. Der 19-jährige Shooting-Star der «Löwen» liess sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen, schlich gleich wieder vors Tor und verwertete einen Abpraller von Tobias Stephan zum entscheidenden 4:3.

Den Schlusspunkt setzte Luca Cunti 4 Sekunden vor Schluss mit einem Treffer ins leere Tor.

Spitzenkampf wiegt hin und her

Zuvor war der hochklassige Spitzenkampf hin- und hergewogen. Zug holte zweimal einen Rückstand auf, ehe Reto Suri die Gäste mit seinem 2. Treffer des Abends in der 42. Minute erstmals in Führung brachte. Doch Mike Künzle egalisierte nur 80 Sekunden später das Skore bereits wieder. Die Vorarbeit hatte wie schon beim 2:1 von Ryan Shannon (28.) Suter geleistet.

Zwei Premieren gab es bei den ersten beiden Treffern. Sowohl Zürichs Captain Mathias Seger (16.) als auch Zugs Emanuel Peter (25.) gelang jeweils der 1. Saisontreffer. Ein unglückliches Comeback erlebte ZSC-Keeper Lukas Flüeler. Nachdem der Torhüter fast 2 Monate wegen Adduktoren-Problemen gefehlt hatte, musste er sich nach dem 1:1 verletzungsbedingt auswechseln lassen.

Sendebezug: SRF zwei, «sportpanorama», 15.11.2015, 18:15 Uhr.