Playoff-Halbfinals: Zwei brisante Affichen

In den Playoff-Halbfinals kommt es ab Dienstag zu zwei emotionsgeladenen Serien. Die Vorgeschichte der Paarungen SCB - Davos und ZSC - Genf ist vielversprechend.

Ritchie, Wieser, ein Genfer und ein Zürcher

Bildlegende: Die 4 Halbfinalisten Der SCB trifft auf Davos, Genf muss sich mit dem Meister aus Zürich messen. Keystone

Die beiden bestklassierten Teams der Qualifikation, die ZSC Lions und der SC Bern, haben dank ihren Siegen den Halbfinaleinzug erst im alles entscheidenden 7. Viertelfinalspiel geschafft. Nun warten gemäss Papierform härtere Brocken auf die Meister der beiden letzten Jahre.

Negative Berner Bilanz gegen Davos

Im Duell zwischen Bern und Davos kommt es zu einer Art Neuauflage eines Klassikers. Innerhalb von 7 Jahren lieferten sich die beiden Teams 5 Playoff-Duelle. Während sich der SCB 2001 im Viertelfinal durchsetzte (4:2), gingen die Bündner in den letzten 4 Aufeinandertreffen stets als Sieger hervor (2002, 2003, 2005, 2007). Beim letzten Duell krönte sich Davos im 7. Spiel zum Meister. Ein Tor von Robin Leblanc entschied die Partie.

Genf ein gutes Omen für den ZSC

Die ZSC Lions und Genf trafen bereits im Vorjahr im Halbfinal aufeinander. Die Löwen gewannen auf dem Weg zum Titel die Serie mit 4:3. 2008 setzten sich die Zürcher im Final durch. Nur im Playout-Halbfinal 2006 konnten die Westschweizer jubeln.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den Playoff-Halbfinal zwischen dem SC Bern und dem HC Davos können Sie am Dienstag, 17. März, auf SRF zwei und hier im Stream verfolgen.