Zum Inhalt springen

National League Playoff-Viertelfinals: Es kommt zum Derby Bern gegen Biel

In den Playoff-Viertelfinals (Start 4. März) kommt es zum Derby zwischen Qualisieger Bern und dem EHC Biel. Die ZSC Lions treffen auf Lugano. Wir liefern die Übersicht.

Bern und Biel beim Handshake nach einem Spiel.
Legende: Derby-Time in den Playoffs Bern bekommt es mit Biel zu tun. Keystone

Die Playoff-Viertelfinals 2017

Bern (1.)
- Biel (8.)
ZSC Lions (2.)
- Lugano (7.)
Zug (3.)
- Genf-Servette (6.)
Lausanne (4.)
- Davos (5.)

SC Bern vs. EHC Biel

  • Direktduelle in dieser Saison: 4 (3 Siege Bern, 1 Sieg Biel)
  • Letztes Playoff-Duell: Halbfinal 1990, Bern siegte 3:1.
  • Gut zu wissen: Mit Berns Leonardo Genoni und Biels Jonas Hiller stehen zwei Toptorhüter zwischen den Pfosten. Und beide haben Marathon-Qualitäten: Mit 2964 (Genoni) und 2803 (Hiller) Minuten standen die beiden in der Quali am längsten auf dem Eis.

ZSC Lions vs. HC Lugano

  • Direktduelle in dieser Saison: 4 (3 Siege ZSC, 1 Sieg Lugano)
  • Letztes Playoff-Duell: Halbfinal 2004, Lugano siegte 4:3.
  • Gut zu wissen: In Erinnerung bleibt die epische Final-Serie von 2001. Morgan Samuelsson holte mit seinem Tor in der Verlängerung des 7. Spiels den Meistertitel nach Zürich. Im Anschluss an die Partie kam es zu üblen Ausschreitungen in der Resega.

EV Zug vs. Genf-Servette

  • Direktduelle in dieser Saison: 4 (4 Siege Zug, 0 Siege Genf)
  • Letztes Playoff-Duell: Viertelfinal 2010, Zug siegte 4:2.
  • Gut zu wissen: Die Statistik spricht gegen sie, doch das Momentum liegt auf Genfer Seite. Das McSorley-Team feierte in den letzten 8 Spielen 5 Siege, Zug konnte im gleichen Zeitraum nur 2 Partien gewinnen.

HC Lausanne vs. HC Davos

  • Direktduelle in dieser Saison: 4 (2 Siege Lausanne, 2 Siege Davos)
  • Letztes Playoff-Duell: Noch kein Playoff-Duell.
  • Gut zu wissen: Das Kader des HCD ist mit durchschnittlich 24,74 Jahren das jüngste der gesamten Liga. Die Lausanner sind im Schnitt fast 4 Jahre älter als die Bündner-Boys.