Robbie Earl muss Lakers verlassen

Die Rapperswil-Jona Lakers haben ihren Topskorer Robbie Earl per sofort freigestellt. Als Ersatz wurde der schwedische Weltmeister Nicklas Danielsson verpflichtet.

Video «Earl muss Lakers verlassen» abspielen

Earl muss Lakers verlassen

0:17 min, vom 23.10.2013

Das NLA-Schlusslicht aus Rapperswil-Jona plant eine Zukunft ohne Robbie Earl. Der Amerikaner wurde per sofort freigestellt. «Seine Spielphilosophie passt nicht zu unserer Neuausrichtung», erklärte Sportchef Harry Rogenmoser den Entscheid.

Zuletzt schwache Leistungen

Earl war 2012 von Salzburg zu den St. Gallern gewechselt und etablierte sich bereits in seiner ersten Saison als Topskorer. Zuletzt vermochte der 28-Jährige nicht mehr zu überzeugen, fiel durch schwache Leistungen auf und wartete seit dem 3.10. auf einen Treffer. Mit 7 Toren und 2 Assists war Earl aber immer noch erfolgreichster Spieler bei den Lakers.

Weltmeisterlicher Ersatz

Vom tschechischen KHL-Klub HC Lev Praha wurde Nicklas Danielsson als Ersatz verpflichtet. Der 28-Jährige gehörte im Frühling zum schwedischen Weltmeister-Team. Während der Saison 2012 stand Danielsson beim SC Bern unter Vertrag, sammelte in 24 Meisterschafts-Spielen aber nur 8 Skorerpunkte.

Resultate