Ruedi Zesiger verlässt die SCL Tigers

Geschäftsführer Ruedi Zesiger verlässt die SCL Tigers per Ende Saison aufgrund von Differenzen mit dem Verwaltungsrat. Und: Die Rapperswil-Jona Lakers müssen zwei Wochen auf ihren Torhüter David Aebischer verzichten.

Geschäftsführer Ruedi Zesiger verlässt die SCL Tigers per Ende Saison.

Bildlegende: Rücktritt Geschäftsführer Ruedi Zesiger verlässt die SCL Tigers per Ende Saison. EQ Images

Als Gründe für die Trennung werden Spannungen zwischen Ruedi Zesiger und dem Verwaltungsrat sowie die unerfreuliche sportliche Lage der Tigers genannt.

Die Emmentaler liegen 5 Runden vor Ende der NLA-Qualifikation mit 10 Punkten Rückstand auf Ambri-Piotta auf dem letzten Platz.

Zesiger war bei den SCL Tigers nicht nur Geschäftsführer, sondern hatte bis November 2012 auch das Amt des Sportchefs inne. Ausserdem war Zesiger im Emmental mitverantwortlich für die Renovation der Ilfishalle.

Lakers zwei Wochen ohne Aebischer

Die Rapperswil-Jona Lakers müssen rund 2 Wochen auf ihren Goalie David Aebischer verzichten. Der 35-Jährige erlitt im Spiel gegen den SC Bern am vergangenen Sonntag einen Leistenbruch. Aebischer wurde bereits erfolgreich operiert.