Sandro Zurkirchen erneut verletzt

Ambris Sandro Zurkirchen muss erneut vier bis sechs Wochen pausieren. Der 24-jährige Keeper zog sich eine Meniskusverletzung zu und muss operiert werden.

Ein Eishockey-Goalie kassiert einen Gegentreffer.

Bildlegende: Muss wieder pausieren Sandro Zurkirchen erlitt eine Meniskusverletzung. Keystone

Das Glück ist derzeit nicht auf der Seite von Sandro Zurkirchen. Der Ambri-Keeper klagte am Freitag nach dem Warm-Up am Vormittag über Kniebeschwerden und musste deshalb Forfait geben. Dies, nachdem er erst am Dienstag gegen Kloten nach über zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben hatte.

Operation in den nächsten Tagen

Nun vermeldete der Tessiner Klub, dass es sich bei Zurkirchens Beschwerden um eine Meniskusverletzung im rechten Knie handelt. Der 24-Jährige muss sich einer Operation unterziehen und wird den «Biancoblu» vier bis sechs Wochen fehlen.

Infolgedessen verlängerte Ambri-Piotta den Vertrag mit dem lettischen Keeper Edgars Masalskis bis Ende Saison.