So lief die 4. Runde der Playoff-Halbfinals

Der HC Davos gewinnt auch Spiel 4 der Playoff-Halbfinals und steht im Playoff-Final. Lesen Sie hier den Verlauf des 3:1-Heimsiegs der Davoser nochmals nach.

Davos Guerra behält gegen Scherwey die Oberhand.

Bildlegende: Umkämpftes Spiel Davos behält auch im 4. Spiel die Oberhand und siegt. EQ Images

Playoff-Halbfinals, 4. Runde, Davos - Bern 3:1

Genf - ZSC 0:8

Lakers - Ambri 0:4

Olten - SCL Tigers 2:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :43

    Ausblick auf die nächste Runde

    Am Donnerstag empfangen die ZSC Lions die Genfer im Hallenstadion. SRF zwei überträgt ab 20:00 Uhr das Spiel live. Natürlich halten wir Sie auch dann wieder hier im Ticker auf dem Laufenden.

  • 22 :38

    Davos erster Finalist

    Mit dem heutigen Sieg steht der HCD als erstes Team im Playoff-Final. Die Berner waren über die gesamte Spieldauer gesehen zu wenig torgefährlich, um den vierten HCD-Sieg in Folge zu verhindern. Zwar gingen sie im ersten Drittel durch einen abgelenkten Schuss Joensuus in Führung, vermochten danach aber nicht zu überzeugen. In der Folge war der HCD einmal mehr das deutlich effizientere Team. Die Schweden Paulsson (2) und Axelsson drehten im zweiten Abschnitt die Partie für Davos. Zum ersten Mal seit Einführung der Best-of-Seven-Modus verliert der SC Bernin einer Playoff-Serie vier Partien in Serie.

  • 22 :22

    Davos-Bern: Der HCD schlägt Bern mit 3:1

    Davos gewinnt zuhause 3:1 und putzt Bern in der Serie gleich mit 4:0 weg.

  • 22 :20

    Davos-Bern: Strafe gegen den SCB (59.)

    Joensuu, der kurz zuvor eine Grosschance vor Genoni vertändelt, hackt bei einem Davoser ein und muss dafür nach draussen. 1:30 sind noch zu spielen, Bührer ist wieder vom Feld.

  • 22 :17

    Davos-Bern: 6 gegen 4 (58.)

    Nun ist es soweit. Bührer ist draussen und Boucher nimmt sein Time-Out.

  • 22 :16

    Davos-Bern: Strafe gegen Wieser (58.)

    Jetzt muss Wieser wegen übertriebener Härte auf die Strafbank. Das ist die letzte Chance für den SCB. Wann nimmt Boucher den Torhüter raus?

  • 22 :15

    Davos-Bern: Den Gästen rennt die Zeit davon (57.)

    Bei Bern ist die Energie draussen. Anders scheint es nicht zu erklären sein, dass ein Team, das kurz vor dem Ausscheiden steht, sich nicht mehr gegen die bevorstehende Niederlage wehren kann. Es bleiben noch rund 3 Minuten zu spielen.

  • 22 :10

    Davos-Bern: Die Minuten verstreichen (54.)

    Die Davoser spielen nun clever auf Zeit und suchen jetzt auch wieder das Tor. Paulsson prüft Bührer mit einem Schuss von rechts, dieser kann aber ohne Probleme parieren.

  • 22 :06

    Davos-Bern: SCB versucht alles (51.)

    Die Berner können sich in der Defensivzone der Davoser mehrmals festsetzen, doch die Bündner verteidigen zu geschickt, als das wirklich Torgefahr aufkommen könnte.

  • 22 :01

    Davos-Bern: Joensuu scheitert zweimal an Genoni (48.)

    Der Finne dribbelt sich durch die ganze Davoser Defensive, findet dann aber seinen Meister in Leonardo Genoni. Dieser pariert gleich zweimal nacheinander und verwehrt Joensuu einen weiteren Torerfolg.

  • 21 :58

    -> Genf-ZSC: Kantersieg der Lions

    Die Genfer kassieren eine ganz bittere Klatsche im eigenen Stadion. Mit dem 8:0-Sieg holen sich die Zürcher das Heimrecht zurück und wollen am Donnerstag im Hallenstadion an die heute gezeigte Leistung anknüpfen. Ob die Servettiens zu einer Reaktion fähig sind? Das Momentum ist definitiv auf die Seite des ZSC gekippt.

  • 21 :55

    Davos-Bern: Unübersichtliche Situation vor Genoni (44.)

    Bertschy spielt sich schön durch, fährt am Ende aber in den Davoser Torhüter. Darauf liegen gleich meherer Spieler von beiden Seiten im Torraum, weshalb die Schiedsrichter das Spiel unterbrechen. Es bleibt beim 3:1 für Davos.

  • 21 :52

    Davos-Bern: Walser mit Doppelchance (42.)

    Der Davoser Stürmer scheitert gleich zweimal am hervorragned reagierenden Bührer, der sein Team damit im Spiel hält.

  • 21 :51

    -> Lakers-Ambri: Die Tessiner gewinnen

    Mit dem Sieg zieht Ambri in der Serie auf 3:1 davon.

  • 21 :49

    Davos-Bern: Noch knapp 30 Sekunden Überzahl für den SCB

    Das letzte Drittel läuft. Bern agiert noch ein halbe Minute mit einem Mann mehr.

  • 21 :43

    -> Genf-ZSC: TOR ZSC (54.)

    Wie könnte es auch anders sein. Die Lions erhöhen noch auf 8:0. Jan Neuenschwander darf sich als Torschütze feiern lassen.

  • 21 :42

    Davos-Bern: Die «Mutzen» auf dünnem Eis

    Nach zwei Dritteln sieht es ganz düster aus für die Berner. Die Davoser setzten die Gäste sofort unter Druck und wurden dafür mit 3 Toren belohnt. Der SCB muss sich im letzten Abschnitt etwas einfallen lassen, will er sich noch eine Chance auf ein weiteres Spiel in dieser Serie wahren.

  • 21 :37

    Davos-Bern: 40 Minuten sind um

    Die Davoser haben das Spiel gedreht und gehen mit einer 2-Tore-Führung in die Pause.

  • 21 :35

    -> Genf-ZSC: TOR ZSC (50.)

    Blindenbacher darf sich auch noch in die Torschützenlist eintragen. Zum Glück für Genf, gibt auch für einen so hohen Sieg nur einen Punkt.

  • 21 :32

    Davos-Bern: TOR DAVOS (38.)

    Jetzt nützen die Davoser ihr Powerplay. Topskorer Paulsson kommt, nachdem Sciarioni einen Schuss ablenkt, an die Scheibe und schiesst das Heimteam 3:1 in Führung.

    Video «Eishockey: Playoffs, 4. Halbfinal, HC Davos – SC Bern, 3:1 Marcus Paulsson» abspielen

    Paulssons zweiter Streich

    0:48 min, vom 24.3.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.3.2015, 20:00 Uhr