Stauchung der Halswirbelsäule: Von Arx mindestens 1 Woche out

HCD-Teamleader Reto von Arx muss mindestens 1 Woche pausieren. Von Arx zog sich eine starke Stauchung der Halswirbelsäule zu, als er nach einem Faustschlag von ZSC-Spieler Severin Blindenbacher ohne Helm auf dem Eis aufschlug.

Video «Blindenbacher streckt von Arx nieder» abspielen

Blindenbacher streckt von Arx nieder

0:22 min, vom 9.3.2013

Reto von Arx litt am Sonntag Morgen unter massiven Schmerzen im Nackenbereich. Er konnte seinen Kopf weder selbständig halten, noch bewegen. Ein MRI bestätigte die erste Diagnose: Von Arx hat sich eine starke Stauchung der Halswirbelsäule zugezogen.

Von Arx müsse wohl länger pausieren, mindestens jedoch für die maximal drei verbleibenden Spiele der Playoff-Serie gegen die ZSC Lions, teilten die Bündner mit.

Blindenbachers Faustschlag

Von Arx war am Samstagabend mit ZSC-Spieler Severin Blindenbacher aneinandergeraten. Blindenbacher streckte den HCD-Teamleader mit einem Faustschlag gegen den Kopf nieder. Von Arx verlor den Helm und prallte mit dem Kopf auf das Eis. Er wurde noch während der Partie ins Davoser Spital überführt.

Blindenbacher wurde mit einer Matchstrafe belegt und ist im nächsten Spiel gesperrt. Während der 5-minütigen Überzahl drehten die Davoser einen 0:1-Rückstand zum 3:1-Vorsprung. Letztlich gewann der HCD 3:2 und ging in der Viertelfinal-Serie 3:1 in Führung.