Visp gleicht gegen Biel aus

NLB-Meister Visp hat in der Ligaqualifikation gegen Biel den ersten Sieg gefeiert und die Serie zum 1:1 ausgeglichen. Die Walliser schlugen den Oberklassigen zuhause mit 5:2.

Video «Eishockey: Liga-Qualifikation, Visp-Biel» abspielen

Spielbericht Visp-Biel

5:13 min, aus sportaktuell vom 12.4.2014

Der EHC Visp wurde sichtlich durch die Rückkehr seines zuletzt angeschlagenen Stars Alexej Kowalew beflügelt. Roman Botta brachte die Oberwalliser schon in der 4. Minute in Überzahl in Führung.

Zusätzlich Auftrieb verlieh dem Team von Ex-Biel-Coach Kim Collins, dass es im 1. Drittel eine doppelte Unterzahl unbeschadet überstand.

Dolana trifft doppelt

Thomas Dolana erhöhte nach 37 Minuten auf 2:0. Zweimal kamen die Bieler bis auf einen Treffer heran, Sandro Wiedmers 4:2 in der 50. Minute bedeutete aber die Entscheidung. Den Schlusspunkt vor 4300 Fans setzte mit 5 gegen 4 Spielern erneut Dolana.

Wie im 1. Aufeinandertreffen am Donnerstag hatte Biel deutlich mehr Puckbesitz, viele klare Torchancen kreierte die kriselnde Equipe von Kevin Schläpfer aber nicht.