Woodcroft offenbar neuer Genf-Trainer

Genf-Servette hat angeblich einen neuen Trainer gefunden. Der 47-jährige Kanadier Craig Woodcroft soll den Posten an der Bande der Calvinstädter übernehmen. Der Klub selbst wollte das Engagement nicht bestätigen.

Craig Woodcroft.

Bildlegende: Künftig bei Genf an der Bande Craig Woodcroft. Keystone

Craig Woodcroft ist gemäss Tribune de Genève der neue starke Mann an der Bande bei Genf-Servette. Der 47-Jährige war zuletzt beim letztjährigen Spengler-Cup-Teilnehmer Dynamo Minsk in der KHL als Trainer tätig.

Der Klub selbst bestätigte im Laufe des Freitags lediglich, dass Gespräche mit verschiedenen Kandidaten stattgefunden hätten. Der Verwaltungsrat habe aber noch keinen Entscheid gefällt.

Trainer bringt Erfahrung aus Deutschland mit

Einen Teil seiner Spielerkarriere hat Woodcraft in Deutschland verbracht. 1988 war er von den Chicago Blackhawks an 134. Position gedraftet worden, kam aber nie in der NHL zum Einsatz. Unter anderem lief er in Europa für die Kölner Haie, die Kassel Huskies und die Frankfurt Lions auf.

Seine Trainerkarriere lancierte der in Ontario geborene Kanadier 2014/15 mit dem Posten als Assistenztrainer von Adler Mannheim, wo er später Chefcoach wurde. Seit April war Woodcroft bei Dynamo Minsk tätig.