ZSC und Kloten: Stellt sich nun die Torhüter-Frage?

Lukas Flüeler hat in Spiel 3 des Playoff-Viertelfinals gegen den SCB nicht den sichersten Eindruck hinterlassen. Kommt nun Niklas Schlegel zum Handkuss? Und bei Kloten ist Routinier Martin Gerber zurück im Training.

Video «Die vier Gegentore von Lukas Flüeler in Spiel 3 gegen den SCB» abspielen

Die vier Gegentore von Flüeler in Spiel 3

1:27 min, vom 9.3.2016

Er sollte der Trumpf im Meister-Plan des Qualifikationssiegers werden. Doch auch Lukas Flüeler schaffte es in 2 Anläufen nicht, die ZSC Lions gegen den SCB zu einem Sieg zu hexen. Zuvor war der Meisterkeeper von 2012 und 2014 wegen Adduktoren-Problemen den grössten Teil der Saison ausgefallen.

Schlegel mit überragenden Statistiken

Flüelers Ersatz Niklas Schlegel zeigte in Abwesenheit des Stammkeepers eine ausgezeichnete Saison. Sowohl in Sachen Fangquote (92,63 Prozent) als auch im Gegentreffer-Schnitt (2,13 Gegentore pro Spiel) stand der 21-Jährige in der Qualifikation an der Spitze der wichtigsten Torhüter-Statistiken.

Nun hinterliess Flüeler vor allem in Spiel 3 keinen unwiderstehlichen Eindruck. Gewiss, beim 1. Gegentreffer kann dem ZSC-Keeper keine Schuld zugewiesen werden, auch wenn die Aktion nach dem abgelenkten Schuss von Andrew Ebbett unglücklich aussah. Doch die Tore zum 2:2 und 3:4 schienen nicht unhaltbar, beim 2:3 konnte Flüeler nicht schnell genug verschieben.

Video «Eishockey: Gerbers Schlag gegen Sciaroni («sportaktuell», 15.03.14)» abspielen

Als Gerber Sciaroni blutig schlug («sportaktuell», 15.03.14)

0:25 min, vom 16.3.2014

Kloten: Kommt nun Gerber?

Nun stellt sich die Frage, auf wen Marc Crawford am Donnerstag in Bern setzen wird. Und nicht nur der ZSC-Trainer dürfte vor einer Torhüter-Entscheidung stehen. Auch beim Kantonsrivalen Kloten, der ebenfalls mit dem Rücken zur Wand steht, könnte es zu einer Rochade kommen. Routinier Martin Gerber, der seit dem 17. Februar verletzt ausfiel, trainiert seit einigen Tagen wieder mit dem Team. Er könnte am Donnerstag Luca Boltshauser ersetzen.

Gerber rüttelte Kloten schon einmal in einer Playoff-Serie gegen Davos wach. Damals hatten die Flyers die ersten beiden Duelle verloren, ehe in Spiel 3 ein Ausraster des Emmentaler Keepers die Emotionen und letztlich das Leistungsvolumen der Zürcher Unterländer weckte. Trotz Ausschluss des Torhüters gewann Kloten das Spiel mit 2:1, anschliessend die Serie gegen den HCD und stiess bis in den Final vor.

Auf wen würden Sie setzen im Tor der ZSC Lions?

  • Optionen

Auf wen würden Sie setzen im Tor der Kloten Flyers?

  • Optionen

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zu den NLA-Playoffs.