David Aebischer temporär zum HC Thurgau

Der vertragslose Goalie David Aebischer hat vorübergehend einen Arbeitgeber gefunden. Bis Ende November wird der frühere Stanley-Cup-Sieger in der NLB beim HC Thurgau das Tor hüten.

David Aebischer pariert einen Puck.

Bildlegende: Neue Aufgabe Aebischer, bis letzte Saison bei den Lakers im Einsatz, wird temporär in der NLB für Thurgau das Tor hüten. Keystone

Thurgau konnte sich das populäre Engagement dank privaten Sponsoren leisten. Der 36-Jährige hatte sich schon den letzten Wochen in der Güttingersreuti beim NLB-Mittelfeld-Klub fit gehalten.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall des Ostschweizer Stammgoalies Dominic Nyffeler springt Aebischer nun in die Bresche. Er erhielt vom HC Thurgau für die rund fünfwöchige Absenz Nyffelers einen bis Ende November befristeten Vertrag.

Sein erster Einsatz ist für Freitag beim Heimspiel gegen die GCK Lions geplant. «Wir freuen uns, unserem treuen Anhang mit David Aebischer eine absolute Attraktion bieten zu können», schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Grösster Erfolg vor 13 Jahren

Letzten Winter stand Aebischer noch bei den Rapperswil-Jona Lakers zwischen den Pfosten. Seit Frühling war der Freiburger ohne Engagement.

Bis 2007 bestritt er insgesamt 6 Saisons in der NHL. 2001 gewann er mit Colorado Avalanche den Stanley-Cup-Pokal.