Langenthal erstmals in Führung

Der SC Langenthal hat im NLB-Playoff-Final gegen die Rapperswil-Jona Lakers den 3. Sieg in Folge gefeiert. Die Oberaargauer siegten zuhause 2:0 und führen in der Serie mit 3:2.

Der Langenthaler Josh Primeau bejubelt den Treffer zum 1:0.

Bildlegende: Grund zur Freude Der Langenthaler Josh Primeau bejubelt den Treffer zum 1:0. Keystone

Mit 0:2 hatte Langenthal in der Serie gegen die Lakers zurückgelegen. Am Freitag gelang dem Qualifikationssieger nun der 3. Sieg in Folge. Damit hat das Team von Coach Jason O'Leary am Sonntag die Möglichkeit, mit einem Auswärtserfolg den NLB-Meistertitel perfekt zu machen. Im Kampf um den letzten NLA-Platz würde Langenthal in der Liga-Qualifikation auf Ambri-Piotta treffen.

Der Sieg der Oberaargauer war mehr als verdient. Das Heimteam dominierte die müde wirkenden Lakers klar. Nur dank des erneut starken Rapperswiler Keepers Melvin Nyffeler fiel das Resultat nicht höher aus.

Primeau und Montandon treffen

Nach einem torlosen Startdrittel sorgten die Gastgeber im 2. Abschnitt für die Differenz. Josh Primeau brachte sein Team in der 23. Minute in Führung. Kurz nach Spielhälfte konnte Arnaud Montandon auf 2:0 erhöhen. Den St. Gallern gelang in der Folge keine Reaktion mehr, obwohl sie im Schlussdrittel in den ersten 13 Minuten während 6 Minuten in Überzahl spielen konnten.