Langenthal feiert ersten Final-Sieg

Der SC Langenthal besiegt die Rapperswil-Jona Lakers zuhause mit 4:2 und verkürzt die Final-Serie auf 1:2.

Langenthaler Spieler bejubeln einen Treffer.

Bildlegende: Sieg Nummer 1 Der SC Langenthal bleibt im Rennen um den NLB-Titel. EQ Images

Erst in der 59. Minute durften die Langenthaler aufatmen: Pierrick Pivron traf ins leere Rapperswiler Tor zum 4:2-Endstand. Das Spiel hätte zuvor aber auch auf die andere Seite kippen können.

10 Minuten vor der Schlusssirene hatten die Lakers beim Stand von 2:3 nämlich die Möglichkeit, in Überzahl den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste nahmen sich aber selber den Wind aus den Segeln: Eine Zweiminuten-Strafe wegen eines Wechselfehlers brachte die Aufholjagd ins Stocken.

Déjà-vu verhindert

So brachten die Langenthaler, die nach 7 Minuten bereits 2:0 geführt hatten, den Sieg über die Zeit. Das Team von Jason O'leary verhinderte damit ein Déjà-vu der ärgerlichen Niederlage im zweiten Duell, bei dem fahrlässig ein Zweitore-Vorsprung aus der Hand gegeben wurde.

Der 4. Match findet am Dienstag um 19:45 Uhr in Rapperswil statt.