Zum Inhalt springen
Inhalt

Swiss League Langenthal: Über Aufstieg müsste erst noch entschieden werden

Aufsteigen oder nicht? Beim SC Langenthal soll diese Frage vor einer allfälligen Liga-Qualifikation beantwortet sein.

Langenthals Verteidiger Philippe Rytz.
Legende: Bald erstklassig? Langenthals Verteidiger Philippe Rytz. Keystone
  • Sollte Langenthal den NLB-Titel holen, würde über einen allfälligen Aufstieg beraten.
  • Im Oberaargau stellen sich finanzielle und infrastrukturelle Fragen.
  • Ein Gewinn der Liga-Quali mit Aufstiegs-Verzicht hätte Konsequenzen.

Langenthal hat die Qualifikation souverän gewonnen und gilt auch im Playoff-Final gegen Rapperswil nicht als Aussenseiter, obwohl Topskorer Jeff Campbell mit einer Knieverletzung ausfällt. Spiel 1 im NLB-Final ging zwar verloren, hätte aber «durchaus einen ganz anderen Verlauf» nehmen können, wie Langenthals Marketing-Leiterin Angela Kölliker sagt. «Verloren ist jedenfalls noch überhaupt nichts.»

Legende: Video 2012 wurde Langenthal zum bislang einzigen Mal NLB-Meister abspielen. Laufzeit 03:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.03.2012.

NLA-Frage noch ungeklärt

Klar: Der Gewinn des NLB-Titels ist das grosse Ziel in Langenthal. Aber würden die Oberaargauer als Titelhalter einen möglichen Aufstieg in die NLA mit allen Mitteln anstreben? Diese Frage ist noch nicht abschliessend geklärt. «Sollten wir den NLB-Titel holen, würden wir uns noch vor der Liga-Qualifikation mit unseren Kernaktionären zusammensetzen», erklärt Kölliker.

Dieses aus rund 40 Personen bestehende Gremium würde über einen allfälligen Aufstieg (mit)entscheiden. Neben der Finanzierung – das Budget müsste beim SCL faktisch verdoppelt werden – stellten sich bei einem Aufstieg auch infrastrukturelle Fragen. «Unser Stadion», weiss Kölliker, «hinkt schon in der NLB unseren Hauptkonkurrenten etwas hinterher.»

Der Schoren bietet nur 4‘500 Zuschauern Platz, die Möglichkeiten im VIP-Bereich sind begrenzt. Kommt man in Langenthal deshalb zum Schluss, dass ein Aufstieg derzeit nicht realisiert werden kann, müsste das der Liga nach gewonnener Liga-Quali bis um 24 Uhr per E-Mail mitgeteilt werden. Mit der Konsequenz, dass der SCL für die nächsten drei Jahre an der Teilnahme der Liga-Quali gesperrt würde.

Nachhaltigkeit wichtiger als ein Abenteuer

Ein unbedachtes NLA-Abenteuer wird es in Langenthal gleichwohl nicht geben. «Nachhaltigkeit», sagt Kölliker, «ist unser Hauptanliegen.» Das betreffe die stark gewachsene Nachwuchsabteilung wie auch die Stadionfrage. Was heisst: Die NLA wird in Langenthal nur dann in absehbarer Zeit zum Thema, wenn alle offenen Fragen mit Überzeugung positiv beantwortet werden könnten.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.03.2017, 20:10 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von E. Schönbächler (E. Schönbächler, Einsiedeln)
    Es kann ja wohl nicht sein dass Langenthal zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht weiss ob es in die NLA aufsteigen will. Diese extrem wichtige Frage muss doch bei der Lizenzvergabe geklärt sein. Spätestens aber im September beim Saisonstart. Da schläft wohl der Schweizerische Eishockeyverband. Noch ein Wort zu Langenthals Präsident Anliker. Er sollte sich auf ein Präsidentenamt beschränken. Bei GC und Langenthal macht er momentan eine ziemlich unglückliche Figur.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen