Transfer-Paukenschlag nach irrem NLB-Playoffspiel

Langenthals Arnaud Montandon wechselt auf kommende Saison hin zum NLB-Konkurrenten HC Ajoie. Normalerweise keine aufregende Meldung. Jetzt schon.

Arnaud Montandon

Bildlegende: Wechselt in den Jura Langenthals Arnaud Montandon. EQ Images

Langenthal, Sonntagabend, 2. Drittelspause:

  • Das Heimteam liegt im 1. Playoff-Halbfinalspiel gegen Ajoie mit 2:5 zurück. Das 0:1 in der Serie scheint unvermeidbar.

Langenthal, Sonntagabend, 3. Drittel:

  • Ajoie-Topskorer Philip-Michael Devos lässt sich vom Heimteam derart provozieren, dass er für insgesamt 14 Minuten in die Kühlbox geschickt wird.
  • Die Oberaargauer schaffen dank Dario Kummer, Arnaud Montandon, Pierrick Pivron und Philipp Rytz den nicht mehr erwarteten 6:6-Ausgleich.

Langenthal, Sonntagabend, Overtime:

  • Montandon trifft in der 65. Minute zum vielumjubelten 7:6-Siegtreffer.

Pruntrut, Montagmorgen:

  • Der HC Ajoie gibt die Verpflichtung von Montandon für die kommenden 2 Saisons bekannt. Der 1,93 Meter grosse Stürmer ist der Sohn des ehemaligen Schweizer Internationalen Gil Montandon.