Zum Inhalt springen
Inhalt

Swiss League Visp folgt SCL Tigers in NLB-Final

Visp hat den Playoff-Final in der NLB erreicht. Die Oberwalliser setzten sich im siebten Halbfinal-Spiel in Langenthal mit 5:3 durch und treffen in der Final-Serie auf die SCL Tigers.

Langenthal-Keeper Eichmann muss den Vispern beim Jubeln zusehen.
Legende: Geschlagen Langenthal-Keeper Eichmann muss den Vispern beim Jubeln zusehen. Keystone

Die Serie zwischen Langenthal und Visp bewegte die Gemüter und beschäftigte die Gerichte. Nachdem Einzelrichter Reto Steinmann einen Protest der Oberaargauer in Spiel 3 gutgeheissen hatte, korrigierte das Verbandssportgericht diesen Entscheid - dank diesem Entscheid und dem Sieg in Spiel 6 erzwang Visp die «Belle».

Mit 3 Eigentoren ins Verderben

Dort ging Visp früh in Führung. Langenthal konnte die Partie zwar zweimal ausgleichen, machte sich das Leben mit 3 Eigentoren (!) aber selber schwer. Nach dem Anschlusstor zum 3:4 drückten die Oberaargauer auf den Ausgleich, Ex-NLA-Keeper Matthias Schoder hielt seinen Kasten aber rein. In der 54. Minute entschied Sacha Wollgast die Partie.

Visp darf sich damit im Playoff-Final mit NLA-Absteiger SCL Tigers messen. Die Emmentaler standen schon zuvor als Final-Teilnehmer fest. Visp muss den Final mit James Desmarais als einzigem Ausländer bestreiten. Superstar Alex Kowalew ist verletzt und bereits nach New York abgereist.