Zum Inhalt springen

Spengler Cup Kanada kämpft sich in den Final

Titelverteidiger Team Canada bezwingt im Halbfinal Mountfield Hradec Kralove mit 5:2 und steht erneut im Endspiel des Spengler Cups.

Legende: Video Zusammenfassung Team Canada - Mountfield abspielen. Laufzeit 2:07 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.12.2017.
  • Nach einem starken Start bauen die Kanadier stetig ab.
  • Im Final vom Sonntag kann Kanada den 3. Titel in Folge gewinnen.
  • Als Final-Gegner wartet die Schweizer Nati, die Davos mit 8:3 bezwang (ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei).

Ausgerechnet ein Shorthander brachte die Spannung zurück: Mountfields Michal Dragoun düpierte die Kanadier in Unterzahl und erzielte kurz nach Spielhälfte den 2:3-Anschlusstreffer. Ausgerechnet, denn das Team Canada hat am Spengler Cup mit Abstand die beste Powerplay-Effizienz vorzuweisen.

Die Tschechen warfen im Schlussabschnitt alles nach vorne. Die Extraligisten machten gegen den Turnierfavoriten das Spiel, der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. Auch, weil Petr Koukal – wiederum in Unterzahl (!) – bei einem Breakaway (51. ) die beste Chance zum 3:3 vergab.

Legende: Video Koukal vergibt in Unterzahl den Ausgleich abspielen. Laufzeit 0:32 Minuten.
Aus sportlive vom 30.12.2017.

Kurz vor Schluss machten es die Kanadier schliesslich besser: Zach Boychuk erzielte das spielentscheidende 4:2 – im Powerplay.

Folgt am Sonntag das Triple?

Für die Ahornblätter ist es bereits die 7. Finalqualifikation seit 2007. Im Endspiel am Sonntag (ab 11:55 Uhr auf SRF zwei) winkt gar das Triple.

Siegerliste Spengler Cup seit 2007

JahrSiegerFinalgegner/Zweitrangierter
2016Team Canada
HC Lugano
2015Team Canada
HC Lugano
2014Genève-Servette HC
Salawat Julajew Ufa
2013Genève-Servette HC
ZSKA Moskau
2012Team Canada
HC Davos
2011HC Davos
Dinamo Riga
2010SKA Sankt Petersburg
Team Canada
2009Dinamo Minsk
HC Davos
2008Dynamo Moskau
Team Canada
2007Team Canada
Salawat Julajew Ufa

Der Auftritt der Nordamerikaner im Halbfinal war indes wenig überzeugend. Das Team von Willie Desjardins liess die Dominanz der vergangenen Jahre vermissen. Nach der frühen Zweitore-Führung dank den Toren von David McIntyre (5.) und Jay McClement (16.) konzentrierten sich die Kanadier auf das Verwalten ihres Vorsprungs.

Auf der anderen Seite verkaufte Mountfield seine Haut teuer – scheiterte aber am hervorragenden Keeper Kevin Poulin und ihrer mangelnden Effizienz.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.12.2017, 14:50 Uhr