Premieren-Niederlage für Sheddens Zagreb

Medvescak Zagreb ist das Debüt am Spengler Cup missglückt. Das kroatische KHL-Team unterlag dem Team Canada mit 1:3.

Video «Eishockey: Spengler Cup, die Tore bei Canada - Zagreb» abspielen

Die Tore bei Canada - Zagreb

2:42 min, vom 27.12.2014

Das Team des ehemaligen Zug-Trainers Doug Shedden kassierte zwischen der 12. Minute und 22. Minute 3 Tore und lag damit früh vorentscheidend zurück. Bud Holloway nach einem Schuss von Derek Walser an die Maske von Goalie Cal Heeter, Stefano Gilliati und Ambri-Topskorer Alexandre Giroux trafen für die Kanadier.

Nicht alle Kanadier gleich treffsicher

Video «Eishockey: Spengler Cup, Interview Doug Shedden» abspielen

Doug Shedden im Interview

0:50 min, vom 27.12.2014

Die «Bären» aus Zagreb kombinierten ihrerseits gefällig, zeigten sich im Abschluss jedoch gehemmt. Insbesondere im Powerplay erzeugte das zweitjüngste KHL-Team viel Druck, Goalie Drew MacIntyre präsentierte sich aber in blendender Verfassung. Zagreb gelang erst in der 49. Minute der erste Treffer am Davoser Traditionsturnier. Ex-Langnau-Spieler Pascal Pelletier brach den Bann mit dem 23. Schussversuch.

Mit Pelletier traf einer von 14 gebürtigen Kanadiern, die Coach Shedden für das «Derby» gegen jenes offizielle Team Canada nominiert hatte, bei dem er vor einem Jahr noch an der Bande stand. Der 53-Jährige wollte seinen Spielern keinen Vorwurf machen: «Wir müssen es auf die altbewährte Art versuchen und einfach noch mehr aufs Tor schiessen.»

Zagreb-Krise hält an

Der Fehltritt gegen das Team Canada kam nicht ohne Vorwarnung. Seit rund 2 Monaten reiht der mit knapp zehn Millionen Dollar wirtschaftende Verein eine Niederlage an die nächste Enttäuschung. Shedden, erst seit Anfang Oktober in der eher exotischen Destination tätig, ist es nicht gelungen, den Abwärtstrend aufzuhalten. Im Gegenteil: Unter der Leitung des Ex-Zugers sackte der Klub ans Ende der West-Konferenz ab.

Die Kroaten müssen am Sonntagabend gegen den HCD gewinnen, um sich direkt für die Halbfinals zu qualifizieren. Den Bündnern reicht ein Punkt zum Sieg in der Gruppe Cattini.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.12.14 20:0 Uhr

Video «Eishockey: Spengler Cup, Interview Guy Boucher» abspielen

Guy Boucher im Interview

1:00 min, vom 27.12.2014