So schlug Mannheim Jokerit am Spengler Cup mit 5:3

Der deutsche Meister Adler Mannheim schlägt den finnischen KHL-Vertreter Jokerit Helsinki am Spengler Cup in einem unterhaltsamen Spiel mit 5:3. Den Spielverlauf zum Nachlesen im Ticker.

Metropolit stürmt aufs Tor zu

Bildlegende: Mannheim setzt sich durch Der deutsche Meister bezwingt Jokerit dank guter Defensiv-Arbeit. SRF

Eishockey: Jokerit - Mannheim 3:5 (2:2, 1:2, 0:1)

Das Telegramm zum Spiel

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :33

    Noch mehr Eishockey

    Der Eishockey-Tag ist noch nicht vorbei. Heute Abend greift der Gastgeber ins Turniergeschehen ein. Ab 20:00 Uhr informieren wir Sie auf SRF zwei live über die Partie zwischen Davos und Jekaterinburg.

  • 17 :31

    Die Gruppe Torriani bleibt spannend

    Jokerit hat trotz der heutigen Niederlage immer noch Chancen auf den Gruppensieg. Doch der nächste Gegner Lugano darf nicht unterschätzt werden. Verfolgen Sie die letzte Partie der Gruppe Torriani morgen Montag ab 14:50 Uhr live auf SRF zwei und im Ticker.

    Tabelle Gruppe Torriani

    Bildlegende: Spannende Ausgangslage In der Gruppe Torriani ist noch alles offen. SRF

  • 17 :23

    Verpasste Chancen

    Die Adler kommen zu ihrem ersten Sieg am diesjährigen Spengler Cup. Die Mannheimer zeigten sich in der Defensive stabiler als noch gegen Lugano. Die Chancen-Auswertung könnte zwar noch optimiert werden, aber da der Gegner Jokerit ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten ausliess, konnten die Deutschen ihr 2. Gruppenspiel gewinnen.

    Jokerit legte im 1. Drittel mit 2:0 vor und es sah alles nach einer erneuten Niederlage der Deutschen aus. Doch die Adler rafften sich zusammen und schafften die Wende. Noch vor der 1. Drittelspause konnte Irelands Team den Ausgleich erzielen. Nach dem Mitteldrittel lagen sie vorne und verteidigten die Führung im Schlussabschnitt gegen ein stark anstürmendes Jokerit erfolgreich.

  • 17 :18

    DAS SPIEL IST AUS

    Die Sirene erklingt und Mannheim steht als Sieger fest. Die Deutschen gewinnen die Partie gegen Jokerit Helsinki mit 5:3.

  • 17 :16

    HOSPELT MACHT ALLES KLAR (60.)

    Die Adler können sich befreien. Hospelt versenkt die Scheibe 36 Sekunden vor Schluss im leeren Tor.

    Video «Eishockey: Spengler Cup 2015, Jokerit-Mannheim, 3:5 Hospelt» abspielen

    Hospelt mit der Entscheidung

    0:30 min, vom 27.12.2015

  • 17 :13

    Spannende Schlussphase (59.)

    Wilson muss wegen Beinstellens auf die Strafbank. Das Spiel dauert noch 1:47 Minuten, welche die Finnen in Überzahl absolvieren dürfen. Da Jokerit auch Torhüter Helenius vom Feld nimmt, geht es mit 6 Finnen gegen 4 Deutsche weiter.

  • 17 :09

    Die Zeit wird knapp (58.)

    Jokerit läuft langsam die Zeit davon. Mannheim hingegen ist nur noch etwas mehr als 2 Minuten vom ersten Sieg im Monat Dezember entfernt.

  • 17 :05

    Jokerit stürmt nach vorne... (54.)

    ... Mannheim konzentriert sich aufs Kontern. So verläuft das Schlussdrittel dieser Partie bisher. Die Deutschen können sich bei Torhüter Endras bedanken, dass sie weiterhin in Führung liegen.

  • 17 :01

    Viel Glück für Jokerit (52.)

    Kulda verliert in der eigenen Zone völlig unbedrängt die Scheibe. Metropolit kann davon profitieren und kommt alleine auf Jokerit-Goalie Helenius zu. Dieser macht den Fehler seines Verteidigers wieder gut und pariert Metropolits Abschluss.

  • 16 :59

    Jokerit macht weiter Druck (50.)

    Die Finnen wollen diese Partie noch drehen und stürmen praktisch pausenlos auf Endras Tor. Mannheim Coach Ireland weist seine Spieler an, öfters zu wechseln, um diesem Ansturm entgegenwirken zu können.

  • 16 :53

    Starke Parade von Endras (47.)

    Jokerit kommt in Überzahl zu einer weiteren Top-Chance. Mannheims Torhüter Endras verhindert den Ausgleichstreffer der Finnen aber durch einen Big Safe! Mit dem Beinschoner wehrt er die Scheibe ab.

    Endras mit Parade

    Bildlegende: Grossartige Reaktion Endras hält die Mannheimer Führung aufrecht. SRF

  • 16 :49

    Nächster Pfostenschuss (44.)

    Auch die Adler treffen das Metall. Riefers verpasst die 2-Tore-Führung um wenige Zentimeter.

  • 16 :47

    Druckphase der Finnen (42.)

    Jokerit legt gleich los wie die Feuerwehr und übernimmt das Spieldiktat. Doch Larsen trifft zum 2. Mal in dieser Partie nur den Pfosten und so bleibt es bei der Mannheimer Führung.

  • 16 :45

    Die letzten 20 Minuten laufen (41.)

    Können die Mannheimer heute über 60 Minuten überzeugen, oder brechen sie, wie schon gegen Lugano, ein?

  • 16 :32

    Pause vor dem Schlussdrittel

    Das Mitteldrittel ist zu Ende. 3 Tore gab es in diesem Abschnitt und 2 Mal waren es die Adler, die jubelten. Jokerit gelang es in ihrer Druckphase nicht, die Scheibe an Endras vorbei ins Tor zu bringen. Die Mannheimer zeigten sich effizienter und nutzten ihre Chancen aus.

    Die Finnen dürfen aber noch nicht abgeschrieben werden. Ihr temporeiches Eishockey fordert die Deutsche Abwehr immer wieder heraus. Wir dürfen uns auf eine spannende Endphase freuen.

  • 16 :28

    MACMURCHY ZUM VIERTEN (40.)

    13 Sekunden vor Ende des Mittelabschnittes liegen die Adler wieder in Führung. Mannheim erzielt in Überzahl das 4:3. Die Scheibe kommt durch den Slot zu MacMurchy, welcher im 2. Spiel bereits sein 4. Tor erzielt.

    Video «Eishockey: Spengler Cup 2015, Jokerit-Mannheim, 3:4 MacMurchy» abspielen

    MacMurchy: der doppelte Doppeltorschütze

    0:36 min, vom 27.12.2015

  • 16 :23

    Offensiv-Spektakel (37.)

    Beide Teams sind um den Führungstreffer bemüht. Es läuft etwas in der Vaillant Arena. Der Mannheimer Verteidiger Akdag verliert die Scheibe in der eigenen Zone und Jokerits Hagman reagiert blitzschnell. Er spielt den Puck zu Kapanen, dieser leitet weiter zu Jormakka. Der Finne steht alleine vor Endras, kann den Deutschen Torhüter aber nicht bezwingen.

  • 16 :17

    Mannheim nun aktiver (34.)

    Buchwieser, der nach dem harten Check im Startdrittel im Mittelabschnitt wieder aufs Eis zurückgekehrt ist, kommt zu einer Riesen-Möglichkeit. Der Abpraller von Jokerit-Schlussmann Helenius landet genau vor seinen Füssen. Buchwieser bringt die Scheibe aber nicht genügend unter Kontrolle.

    Buchwieser vor dem Tor

    Bildlegende: Buchwieser Der Mannheimer verpasst die Führung nur knapp. SRF

  • 16 :15

    Gefährliches Offensiv-Spiel (32.)

    Jokerit kommt jeweils mit viel Tempo in die Zone der Mannheimer und macht viel Druck aufs Tor. Die Finnen agieren, als stünden sie mit einem Mann mehr auf dem Eis. Westerlunds Mannschaft kann den Aufwand aber nicht mit Toren belohnen.

  • 16 :12

    Jokerit trifft nur die Torumrandung (29.)

    In dieser Powerplay-Phase verpassen die Finnen den Führungstreffer äusserst knapp. Schuld daran ist die Torumrandung. Pfostenschuss Nummer 1: Alton trifft den Aussenpfosten. Wenige Sekunden später Pfostenschuss Nummer 2: Larsen schiesst den Puck ebenfalls ans Metall. Mannheim hat in dieser Situation viel Glück.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.12.2015, 14:50 Uhr