«Swiss Ice Hockey Award»: Lindgren und Matthews geehrt

Am Freitag sind im Kursaal von Bern im Rahmen der «Swiss Ice Hockey Awards» die erfolgreichsten und herausragendsten Persönlichkeiten der vergangenen Saison geehrt worden. Wir präsentieren die Gewinner.

  • Perttu Lindgren wird zum wertvollsten Spieler der Saison 2015/16 gekürt
  • Auston Matthews holt die Auszeichnung «Youngster of the Year»
  • Bei den Frauen wird Christine Hüni-Meier zur besten Spielerin gewählt
  • Auszeichnungen erhalten auch Elvis Merzlikins, Tobias Wehrli, Fredi Pargätzi und Andres Ambühl

«Most Valuable Player» (MVP): Perttu Lindgren

Der Finne war mit 29 Treffern und 43 Assists in 59 Partien der Topskorer des HC Davos. Lindgren setzte sich in der Abstimmung gegen Auston Matthews von den ZSC Lions und Linus Klasen von Vize-Meister HC Lugano durch. Der 28-Jährige tritt die Nachfolge seines Teamkollegen Andres Ambühl an. Seine Wahl kommentierte er gewohnt wortkarg: «Ich weiss auch nicht, was mich speziell macht.»

Video «Perttu Lindgren als wertvollster Spieler ausgezeichnet» abspielen

Perttu Lindgren als wertvollster Spieler ausgezeichnet

0:26 min, vom 4.8.2016

Youngster of the Year: Auston Matthews

Er war DIE grosse Attraktion in der vergangenen NLA-Saison – und er hat die Erwartungen erfüllt: Auston Matthews von den ZSC Lions war eine grosse Bereicherung für die Liga. Der mittlerweile 18-Jährige kam zu 40 Einsätzen und überzeugte mit 49 Skorerpunkten (24 Tore). Seine Zukunft liegt in der NHL: Ende Juni wurde der US-Amerikaner von den Toronto Maple Leafs als Nummer 1 gedraftet. Er dankte per Videobotschaft: «Es war ein denkwürdiges Jahr.»

Video «Youngster of the Year: Auston Matthews» abspielen

Youngster of the Year: Auston Matthews

0:31 min, vom 4.8.2016

Torhüter des Jahres: Elvis Merzlikins

Der 22-jährige lettische Internationale hat sich in der vergangenen Saison definitiv als Nummer 1 beim HC Lugano etabliert. Er verdrängte Daniel Manzato und hatte massgeblich Anteil daran, dass die Tessiner bis in den Playoff-Final vorstiessen. Merzlikins, der bekannt ist für spektakuläre Paraden, überzeugte mit einer Fangquote von 92,2 Prozent (93,7 Prozent in den Playoffs). Im Voting liess er Jakub Stepanek (SCB) und Robert Mayer (Genf) hinter sich.

Video «Goaltender of the Year: Elvis Merzlikins» abspielen

Goaltender of the Year: Elvis Merzlikins

0:35 min, vom 4.8.2016

Woman of the Year: Christine Hüni-Meier

Die Stürmerin der ZSC Lions war die prägende Figur im Team der Schweizer Meisterinnen. In 21 Partien schoss sie sagenhafte 32 Tore. An der WM in Kanada im Frühling erzielte Hüni-Meier in 5 Partien 4 Tore und 5 Assists und wurde nach dem Turnier ins All-Star-Team gewählt.

Video «Christine Hüni-Meier beste Spielerin des Jahres» abspielen

Christine Hüni-Meier beste Spielerin des Jahres

0:28 min, vom 4.8.2016

Alle Gewinner im Überblick

Most Valuable Player (MVP)
Perttu Lindgren (HC Davos)
Youngster of the Year
Auston Matthews (ZSC Lions)
Goaltender of the Year
Elvis Merzlikins (HC Lugano)
Woman of the Year
Christine Hüni-Meier (ZSC Lions)
Hockey Award
Tobias Wehrli (Schiedsrichter)
Special Award
Fredi Pargätzi (Spengler Cup)
Most Popular Player (MPP)
Andres Ambühl (HC Davos)

Sendebezug: Rio aktuell, 05.08.2016, 22:20 Uhr