Zum Inhalt springen
Inhalt

Führung im Playoff-Final Klarer Startsieg für die Lakers

0:5: Olten ass im 1. Spiel des Playoff-Finals in der Swiss League hartes Brot.

Profico (vorne) kontrolliert den Puck. Hinten steht Bucher.
Legende: Alles unter Kontrolle Der Rapperswiler Leandro Profico gegen Oltens Tim Bucher. Freshfocus

Die Lakers sind erfolgreich in den Playoff-Final der zweithöchsten Liga gestartet. Das Team von Trainer Jeff Tomlinson schlug Olten mit 5:0.

Spätestens nach Jan Mosimanns 4:0 nach 33 Minuten, herrlich per Backhand-Pass vorbereitet von Michael Hügli, bestanden kaum Zweifel über den Ausgang der Partie. Olten-Keeper Matthias Mischler musste in der Folge seinen Platz Simon Rytz überlassen.

Drei Skorerpunkte für Hügli

Hügli, mit zwei Toren und einem Assist Mann des Abends, war nach 59:10 Minuten für den Endstand besorgt. Aber nicht für den Schlusspunkt: 14 Sekunden vor dem Ende und sogar noch nach der Schlusssirene lieferten sich die Teams zwei Schlägereien. Insgesamt 84 Strafminuten verhängten die Unparteiischen dafür.

Lakers-Keeper Melvin Nyffeler feierte bereits seinen 12. Saison-Shutout.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.