Zum Inhalt springen
Inhalt

Noch ein Sieg fehlt Lakers greifen nach dem Titel

Rapperswil-Jona gewinnt Spiel 4 in Olten mit 3:0 und ist noch einen Sieg vom Titelgewinn in der Swiss League entfernt.

Die Spieler von den Rapperswil Jona-Lakers jubeln gemeinsam.
Legende: Auf Kurs Die Lakers schaffen das Break in Olten. Keystone

Den Grundstein zum Sieg legte der Cupsieger mit einem Doppelschlag im 1. Drittel. Das wichtige 1:0 erzielte der Ende Januar verpflichtete Martin Ness im Powerplay (15.), 77 Sekunden später erhöhte Routinier Sven Lindemann mit einem Ablenker auf 2:0.

Olten findet kein Mittel

Im 2. Abschnitt versuchte Olten gegen die abgeklärten Gäste alles, ins Spiel zurückzufinden. Trotz 13 Torschüssen alleine im 2. Drittel gelang es den Solothurnern allerdings nicht, den überragenden Rapperswiler Goalie Melvin Nyffeler zu bezwingen. Das 3:0 von Jeremy Morin (58.), der zum ersten Mal in den Playoffs zum Einsatz kam, war ein Schuss ins leere Tor.

Nach dem Break zum 3:1 in der Serie können die Lakers nach den Finalniederlagen 2016 gegen Ajoie (2:4) und 2017 gegen Langenthal (3:4) am Freitag alles klar machen und die Ligaqualifikation gegen Ambri-Piotta oder Kloten erreichen. Zuhause haben die St. Galler in den diesjährigen Playoffs noch nie verloren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.