Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Deutschland nach Drama weiter

Der WM-Gastgeber rettet sich im entscheidenden Spiel gegen Lettland in die Verlängerung – und sichert sich im Penaltyschiessen das letzte Viertelfinal-Ticket. Die USA gehen als Gruppensieger in den Viertelfinal.

Legende: Video Später Ausgleich, dann Sieg: Deutschland jubelt abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.05.2017.
  • Deutschland schaltet Lettland mit 4:3 n.P. aus und trifft im Viertelfinal auf Kanada.
  • Die USA schlagen Russland 5:3 und spielen im Viertelfinal gegen Finnland.
  • Die «Sbornaja» muss sich mit Rang 2 begnügen und trifft nun auf Tschechien.
  • Schweden, der Viertelfinal-Gegner der Schweiz, siegt im letzten Gruppenspiel.

Gruppe A: Deutschland im Penaltyglück

Deutschland - Lettland 4:3 n.P.: Nachdem die Letten einen 0:2-Rückstand aufgeholt hatten, gingen sie in der 57. Minute durch einen abgelenkten Weitschuss von Andris Dzerins in Führung. Deutschland aber rettete sich 33 Sekunden vor dem Ende in die Verlängerung – ebenfalls im Powerplay und mit einem sechsten Feldspieler anstelle des Goalies.

Im Penaltyschiessen verwertete einzig der Deutsche Frederik Tiffels. Der junge Stürmer versetzte die Kölner Arena in Ekstase.

Legende: Video «Game Winning Goal» von Anders Lee gegen Russland abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.05.2017.

Russland - USA 3:5: Sieben Minuten vor Schluss erzielte Anders Lee von den New York Islanders den «Game Winner» zum 4:3 für die USA. Dabei hatten die Russen im Spitzenkampf dreimal vorgelegt; doch dreimal konnten die USA ausgleichen. Nikita Gusev auf Seiten der Russen und Kevin Hayes bei den US-Amerikanern trugen sich als Doppeltorschützen ein.

Schweden - Slowakei 4:2: Die Basis zum Sieg legten die Skandinavier in den ersten neun Minuten, in denen sie 2:0 in Führung gingen. Nachdem den Slowaken zweimal der Anschlusstreffer gelungen war, machte William Karlsson 32 Sekunden vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor alles klar.

Gruppe B: Kanada nur von der Schweiz bezwungen

Kanada - Finnland 5:2: In der «Schweizer» Gruppe in Paris setzten sich die Kanadier gegen die Finnen 5:2 durch. Damit sind die Olympiasieger an der WM die einzigen nebst den Schweizern, die in jedem Spiel punkteten.

Weissrussland - Norwegen 4:3: Weissrussland gelang in Paris ein versöhnlicher Abschluss. Die Osteuropäer machten im bedeutungslosen Spiel gegen Norwegen in den letzten sechs Minuten aus dem 2:3 ein 4:3. Den Siegtreffer erzielte der zweifache Torschütze Jewgeni Lisowez.

WM-Viertelfinals

USA
Finnland
in Köln, 16:15 Uhr
RusslandTschechienin Paris, 16:15 Uhr
KanadaDeutschlandin Köln, 20:15 Uhr
SchweizSchwedenin Paris, 20:15 Uhr

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.05.2017, 16:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Schiebler (davsch3)
    Super,jetzt können die Schweizer am Abend spielen. Nicht um 16:15, was für eine blöde Spielzeit.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jens Mueller (Jens Mueller)
    Das USA Spiel war wohl das beste Spiel bisher an dieser WM. War überraschend wie die USA von Anfang an dominiert hat und läuferisch schneller waren. Lagen zwar immer bis zum 4-3 immer zurück da die Russen nicht viele chancen brauchen aber die kamen immer postwendend zurück. Davon war ich persönlich von so einem jungen Team überrascht und die Russen waren echt frustriert. Die können mit Niederlagen nicht umgehen oder wenn sie in der eigenen defensive arbeiten müssen mögen die auch nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen