Die USA entthronen Titelverteidiger Russland

Die USA sind am Samstag der Gegner der Schweiz im WM-Halbfinal. Die Amerikaner setzten sich im Viertelfinal in Helsinki mit einer 8:3-Galavorstellung gegen Russland durch und fügten dem Titelverteidiger die höchste WM-Niederlage seit 58 Jahren zu.

Die USA präsentierten sich im Viertelfinal gegen die Russen in einer hervorragenden Verfassung. Früh lagen sie dank einem Doppelschlag durch Paul Stastny und TJ Oshie mit 2:0 vorne.

Torreigen im Schlussdrittel

Diese Führung liessen sich die «US-Boys» nicht mehr entreissen. Stattdessen demütigten die USA den Rekord-Weltmeister mit 3 Toren von Jacon Trouba in Überzahl, David Moss und erneut Stastny (51.) innert 116 Sekunden regelrecht.

Überragender Spieler war Nashville-Center Craig Smith, der an 5 Toren beteiligt war. Stastny kam auf 4 Skorerpunkte. Das Verhältnis von 34:31 Schüssen zugunsten Russlands untermauerte die grosse Effizienz des US-Teams.

Historische «Sbornaja»-Pleite

Damit kassierte Russland die höchste WM-Niederlage seit 58 Jahren. Erst zum zweiten Mal in der Geschichte von WM und Olympia musste die «Sbornaja» 8 Gegentore hinnehmen. Für die USA hingegen ist es der erste Halbfinal-Einzug seit 2009. Gegner dort wird in Stockholm die Schweizer Nati sein.