Finnland unterliegt den USA - 1. Sieg für Deutschland

An der WM in Helsinki ist Gastgeber Finnland den USA mit 1:4 unterlegen. Im 2. Spiel der Gruppe H hat Deutschland mit dem 2:0 gegen Österreich den 1. Sieg im 4. Spiel feiern können.

Ryan Smith - hier nach dem 1:1 - führte die USA zum Sieg über Finnland.

Bildlegende: Dreifach-Torschütze Ryan Smith - hier nach dem 1:1 - führte die USA zum Sieg über Finnland. Keystone

Craig Smith war die grosse Figur beim 4:1-Sieg der USA über Gastgeber Finnland. Roman Josis Teamkollege bei den Nashville Predators war für den zwischenzeitlichen Ausgleich (18.), den 2:1-Führungstreffer (44.) und den 4:1-Endstand (59.) besorgt.

Zuvor hatte Jarno Koskiranta die Finnen in der Anfangsphase 1:0 in Führung geschossen. Zwischen Smiths Toren traf Stephen Gionta für die USA gut 8 Minuten vor Schluss zum vorentscheidenden 3:1.

Aufgrund dieses Sieges tauschen die USA mit den Finnen den Tabellenrang und belegen neu Platz 2 hinter den noch verlustpunktlosen Russen.

Kink führt Deutschland zum 1. Sieg

Am Nachmittag kam Deutschland gegen Österreich zum 1. Sieg. Marcus Kink war es, der dem DEB-Team mit seinen beiden Toren etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffte. Die Deutschen hätten das Eis aber durchaus auch als Verlierer verlassen können. Immer wieder rettete Deutschland-Keeper Rob Zepp in Extremis. «Zepp hat ein fantastisches Spiel gemacht», fand Kapitän Christian Ehrhoff.

Mit dem Sieg revanchierten sich die Deutschen für das bittere Aus in der Olympia-Qualifikation. Deutschland totalisiert damit 4 Punkte und zieht in der Tabelle an den Österreichern vorbei.