Zum Inhalt springen

Gelöste Stimmung nach Coup Schweizer Nati macht den Ribéry

Die Spieler zelebrieren den ersten WM-Sieg der Nati gegen Finnland seit 1972 im Stile des französischen Bayern-Stars.

Legende: Video Nati feiert à la Ribéry abspielen. Laufzeit 1:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.05.2018.

«Jubeln!» – mit diesem Ausruf feierten die Schweizer Spieler in der Garderobe den Sieg gegen Finnland. Als Vorbild hierfür diente Franck Ribéry. Der Franzose in Diensten von Bayern München hatte mit seiner Aktion nach dem Erhalt der Meisterschale überall für Lacher gesorgt.

Die Freude über den Coup gegen Finnland war im ganzen Schweizer Lager riesig. Die Stimmung war indes mehr gelöst als ausgelassen. Zu stark liegt der Fokus bereits auf dem Halbfinal gegen Kanada. Die grosse Party hebt sich die Nati für den Gewinn einer Medaille auf.

3. WM-Halbfinal seit 1998

Es ist erst das 3. Mal, dass die Schweiz seit dem Wiederaufstieg im Halbfinal einer WM steht. 1998 war sie am «Grünen Tisch» aufgestiegen, weil sie die WM austrug, und anschliessend in den Halbfinal eingezogen. Eine Medaille blieb ihr verwehrt. Besser machte sie es 2013. In Schweden marschierten die Schweizer bis in den Final und mussten sich erst dort dem Gastgeber geschlagen geben. Immerhin konnten sie sich über Silber freuen.

Durststrecke gegen Finnen beendet

In Dänemark ist dem Team von Coach Patrick Fischer ein neuerlicher Exploit gelungen. Und dies ausgerechnet gegen Finnland. Die Nordländer hatten an den laufenden Titelkämpfen teilweise Hockey vom Feinsten gezeigt und waren als klare Favoriten in das Duell gegangen.

Auch ein Blick in die Statistik hatte den Schweizern wenig Mut gemacht. Letztmals konnte die Nati die Finnen an einer WM im Jahr 1972 bezwingen. Der letzte Sieg in einem Pflichtspiel datierte von den Olympischen Spielen in Calgary 1988.

Legende: Video Schweiz gelingt Coup gegen Finnland abspielen. Laufzeit 2:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.05.2018.

Programm-Hinweis

Der WM-Halbfinal Schweiz - Kanada findet am Samstag um 19:15 Uhr statt. Auf SRF zwei und in der Sport App sind Sie ab 18:55 Uhr live dabei.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.05.18, 20:00 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.