Zum Inhalt springen

WM Josi: «Für alle eine Riesenerlösung»

Nach dem ersten Sieg an der Eishockey-WM in Minsk gegen Deutschland zeigte sich das Schweizer Team erleichtert. Trainer Sean Simpson fand für seine Mannschaft lobende Worte.

«Mir hat heute vor allem die Einstellung der Mannschaft sehr gut gefallen», lobte Simpson sein Team nach dem 3:2-Sieg gegen Deutschland. «Für die Mannschaft ist dieser Sieg sehr wichtig, nachdem in den bisherigen 3 Spielen viel gegen uns gelaufen ist.»

Von Erleichterung wollte der Trainer der Schweizer, die sich die Chancen auf die Viertelfinal-Qualifikation dank dem hart erkämpften Sieg aufrecht erhalten, dennoch nicht sprechen. «Wir haben noch 3 Spiele vor uns», so Simpson.

«Glück auf unserer Seite»

Etwas gelöster zeigte sich kurz nach Spielende Mathias Seger. «Es ist endlich Zeit geworden», so die erste Reaktion des Captains. Man habe zwar erneut Fehler im Spiel gehabt, schlussendlich habe man für den Sieg aber härter gearbeitet als Deutschland. «Es war ein harter Weg bis zum ersten Sieg, der für den weiteren Turnierverlauf sehr wichtig ist. Ich hoffe, er gibt uns für die weiteren Spiele das nötige Selbstvertrauen.»

Roman Josi, der zu den ersten beiden Treffern die Vorarbeit geleistet hatte, sprach von einer «Riesenerlösung für die gesamte Mannschaft.» Man habe gewusst, dass die Partien gegen Deutschland immer sehr eng seien, was auch der Lattenschuss kurz vor Schluss gezeigt habe. «Endlich konnten wir das Glück auf unsere Seite zwingen», so das Fazit des NHL-Söldners, der zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet wurde.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.