Matt Duchene: «Müssen von der ersten Sekunde an bereit sein»

Mit dem Startsieg über Schweden hat die Schweiz ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Respekt vor den Schweizern war bei Kanada-Stürmer Matt Duchene aber schon zuvor riesig - aus gutem Grund.

«Eine herbe Niederlage haben wir damals kassiert» - Matt Duchenes Erinnerungen an das erste Aufeinandertreffen mit der Schweiz sind keine guten.

Bei seiner ersten WM-Teilnahme 2010 unterlag Duchene mit seinen Teamkollegen der Schweiz gleich mit 1:4. Ein Jahr später siegten die favorisierten «Ahornblätter» erst in der Overtime.

Ähnlicher Stil wie Kanada

«Eigentlich spielt die Schweiz ziemlich ähnlich wie wir: Schnell und hart auf den Körper», erklärt der NHL-Star von Colorado Avalanche, der während des Lockouts für kurze Zeit bei Ambri-Piotta gespielt hatte.

Duchene ist froh, dass sein Team am Samstag zuerst auf den schwächer einzustufenden Gegner Dänemark traf: «Wir konnten uns an das grosse Eisfeld gewöhnen und uns als Team finden.»

Harziger Start gegen Dänemark

Mit zwei Toren schoss Duchene die Kanadier gegen Dänemark nach harzigem Start und 0:1-Rückstand zum Sieg. Um gegen die Schweiz in seinem dritten Anlauf zum angestrebten klaren Sieg zu kommen, fordert Duchene: «Wir müssen von der ersten Sekunde an bereit sein.»

Umfrage

  • Gewinnt die Schweizer Hockey-Nati auch ihr zweites WM-Spiel?

  • Options

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Die Partie zwischen Kanada und der Schweiz können Sie ab 16.00 Uhr auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.