Nati mit Appetit auf weitere Überraschungen

Die erste Überraschung an der WM ist geschafft, nun dürstet die Schweizer Nati nach mehr: Nach dem Sieg gegen Schweden rechnet sich das Team von Sean Simpson gegen Kanada Chancen auf weiteren Punktezuwachs aus.

Video «Der Schweizer Sieg gegen Schweden» abspielen

Der Schweizer Sieg gegen Schweden

1:06 min, vom 4.5.2013

Der Sieg gegen Schweden hat für die Nati mehrere positive Effekte. Das Selbstvertrauen ist ebenso gestiegen wie die Chance auf die Viertelfinal-Qualifikation. Noch wichtiger: In den beiden Spielen am Sonntag und Montag gegen die favorisierten Teams aus Kanada und Tschechien können die Eidgenossen frei von jedem Siegesdruck antreten.

Unter diesen Prämissen ist es nicht verwegen, am Sonntag gegen Kanada auf eine weitere Überraschung zu hoffen. «Wir haben gegen jede Mannschaft eine Chance», weiss Stürmer Ryan Gardner spätestens seit dem Sieg gegen Schweden. Schliesslich wurde der erste «Grosse» der Gruppe bereits in die Knie gezwungen.

Aussenseiter mit Chancen

Dass die Schweiz nun erst richtig auf den Geschmack gekommen ist, beweist eine Aussage von Nino Niederreiter: «Der Sieg ist wichtig. Darauf ausruhen werden wir uns aber nicht.» Der AHL-Spieler freut sich auch deshalb auf die Partie gegen die Kanadier, weil er sich und den Bossen seiner New York Islanders beweisen will, dass er sich gegen NHL-Stars behaupten und durchsetzen kann.

4 von 9 möglichen Punkten hat die Schweiz unter Trainer Sean Simpson an Weltmeisterschaften gegen Kanada geholt. Trotz dieser ermutigenden Statistik und trotz der eingangs erwähnten positiven Effekte aus dem Schweden-Sieg bliebe ein Schweizer Punktgewinn gegen Kanada eine Überraschung. Unmöglich aber ist ein solcher Erfolg nicht.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei überträgt das Spiel der Schweiz gegen Kanada am Sonntag ab 16.00 Uhr. Sie können die Partie auch im Livestream mitverfolgen.

Resultate