News zur Eishockey-WM: Schweizer Trio pfeift

Nebst dem Nationalteam stehen an der Eishockey-WM in Tschechien 3 Schiedsrichter aus der Schweiz im Einsatz. Zudem wird in Tschechien entschieden, ob die Schweiz die Titelkämpfe 2020 austrägt.

Daniel Stricker auf dem Eis.

Bildlegende: An der WM im Einsatz Daniel Stricker. EQ Images

Daniel Stricker, Tobias Wehrli und Nicolas Fluri beenden eine kleine Durststrecke für das Schweizer Schiedsrichterwesen. Noch im Vorjahr hatte kein Schweizer Unparteiischer die Selektion für die Olympischen Spiele in Sotschi oder für die WM in Minsk geschafft. Dieses Jahr wurde ein Trio für die Partien in Prag und Ostrava aufgeboten. Zudem pfeift auch der Schwede Marcus Vinnerborg, der seit Herbst 2014 ebenfalls in der NLA engagiert ist, an der WM.

Am 15. Mai wird an den Titelkämpfen in Tschechien der Ausrichter der WM 2020 bestimmt. Die Schweiz ist der einzige offizielle Kandidat. Als Spielorte sind das Zürcher Hallenstadion sowie die noch zu bauende Arena von Lausanne oder Zug vorgesehen. Zum bisher letzten Mal fand 2009 in Bern und Kloten eine A-WM hierzulande statt.