Russland und USA weiter souverän

Weltmeister Russland hat an der WM in Helsinki auch das zweite Spiel klar gewonnen. Die «Sbornaja» setzte sich gegen Deutschland mit 4:1 durch. Auch die USA besiegten Lettland mit 4:1. Österreich dagegen kassierte die zweite Niederlage.

Ilja Kowaltschuk jubelt mit Alexander Radulow

Bildlegende: Russische Freude Dreifach Torschütze Ilja Kowaltschuk jubelt mit Alexander Radulow. Keystone

Russland liess Deutschland beim 4:1-Erfolg keine Chance. Mann des Spiels war Ilja Kowaltschuk: Der NHL-Star der New Jersey Devils erzielte die ersten 3 russischen Treffer. Das 4:1 ins leere Tor bewerkstelligte Denis Kokarew.

Für die Russen war es an einer WM der 12. Sieg in Folge - und den zweiten an der aktuellen Endrunde nach dem 6:0 gegen Lettland.

USA drehen Spiel gegen Lettland

Gemeinsam mit Russland an der Tabellenspitze liegen nach dem 3. WM-Tag die USA. Die Nordamerikaner gewannen gegen Schlusslicht Lettland trotz Rückstand letztlich souverän mit 4:1. Tim Stapleton, David Moss, Bobby Butler und Matt Hunwick schossen die Tore für das junge US-Team.

Österreich unterliegt Frankreich

Österreich mit dem Schweizer Assistenztrainer Christian Weber musste im Kampf um den Klassenerhalt einen Rückschlag einstecken. Der Aufsteiger unterlag Frankreich mit 1:3 und kassierte damit wie Lettland die 2. Niederlage im 2. Spiel. Die Franzosen hatten schon nach 5 Minuten und Toren durch Damien Fleury und Teddy Da Costa mit 2:0 geführt.