Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Schweizer Hockey-Nati erhält eigene Briefmarke

Die Schweizerische Post ehrt die Eishockey-Nationalmannschaft für ihre historische Silbermedaille an der WM in Schweden mit einer Sondermarke.

Legende: Video Nati erhält eigene Briefmarke (Tagesschau) abspielen. Laufzeit 00:28 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 22.05.2013.

Die Ereignismarke «2013 IIHF Ice Hockey World Championship» ist ab dem 31. Mai in allen Philateliestellen und grösseren Poststellen erhältlich.

Die Briefmarke hat einen Frankaturwert von einem Franken und wird in der Form eines Kleinbogens zu je 10 Marken angeboten. Das Sujet zeigt die Schweizer Mannschaft rund um Goalie Martin Gerber, wie sie sich auf den WM-Viertelfinal gegen Tschechien einschwört.

Auf einer Stufe mit Federer

Die Ehre einer Sonder-Briefmarke wurde zuletzt Roger Federer (Wimbledonsieg 2007), dem Segelteam Alinghi (America's-Cup-Gewinn 2004) und Bertrand Piccard (Non-Stop-Ballonfahrt um die Welt 1999) zuteil.

Die Schweizer Eishockey-Nati ist jetzt auf einer A-Post-Marke verewigt.
Legende: Sonder-Briefmarke Die Schweizer Eishockey-Nati ist jetzt auf einer A-Post-Marke verewigt. Die Post/Keystone

29 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Federer Karl, 9443 Widnau
    Freut mich sehr, dass ihr diese Mannschaft mit einer Briefmarke ehrt. Ein drei mal hoch der Schweizerpost . Danke !!! Macht weiter so
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Landmesser Michael, Thun
    Ich finde, die Hockey-Nati hat diese Briefmarke mehr als verdient. Sie hat uns allen viel Freude und jede Menge sportlicher Glücksmomente beschert. Man sollte hier nicht Birnen mit Äpfeln vergleichen. Sprich: Eishockey mit Tennis oder Segeln. Dies sind unterschiedliche Sportarten und alle der bisherig auf Briefmarken verewigten Sportler oder Sportteams haben dies auch verdient. So auch unsere Eishockey-Nati!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Also ich muss schon sagen, IHR habt Probleme! Glückliche Schweiz, wenn über solche Kleinigkeiten diskutiert werden darf! Gönnt doch den Eishockeyanern diese Marke! Ich wäre sogar damit einverstanden, wenn sie "nur" Dritte geworden wären. Ich hoffe es nicht, aber es könnte sein, dass es ein paar Jährchen dauern wird, bis "wir" wieder in die Medaillenränge kommen, weil auch die anderen immer noch gut spielen. Der alte Spruch gilt auch hier: Lasst die Feste feiern, wie sie fallen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von jean passant, thun
      Ich habe mich über die tollen Spiele der Nati gefreut, den Final vielleicht ausgenommen und finde die Idee mit der Marke wunderbar. Schaut doch alle her, wer hinter der Schweiz platziert wa., Kanada, Russland, Tschechien, USA und Finnland. Der Titel auf einer Stufe mit Federer ist unglücklich gewählt, ändert aber nichts an der schönen Aktion unserer Post.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen