Sean Simpson setzt gegen die USA auf Reto Berra

Nationaltrainer Sean Simpson hat vor dem Halbfinal gegen die USA entschieden, dass Reto Berra das Schweizer Tor hüten wird. Er erhält den Vorzug gegenüber Routinier Martin Gerber.

Reto Berra wird im Halbfinal gegen die USA zwischen den Pfosten stehen.

Bildlegende: Erhält das Vertrauen Reto Berra wird im Halbfinal gegen die USA zwischen den Pfosten stehen. EQ

Berra hat sich in den Gruppenspielen mit überzeugenden Leistungen gegen Tschechien (5:2), Dänemark (4:1) und Weissrussland (4:1) für einen 4. WM-Einsatz empfohlen. Der Ex-Bieler kam dabei auf eine herausragende Fangquote von 95,7 Prozent.

Gerber muss weichen

Obwohl sein Konkurrent Martin Gerber im Viertelfinal gegen die Tschechen (2:1) tadellos parierte und mit 97 Prozent abgewehrten Schüssen seinen Teil zum historischen Sieg beitrug, schenkt Trainer Simpson Berra für den Halbfinal gegen die USA das Vertrauen.

Alle Mann an Bord

Simpson stehen am Samstag gegen die USA (19.00 Uhr) sämtliche Spieler zur Verfügung, obwohl einige angeschlagen sind. Deshalb wird der Kanadier mit den gleichen Linien wie gegen Tschechien in die Partie gehen.

Resultate