Tschechien droht historisches WM-Debakel

In der «Schweizer-Gruppe» S hat Tschechien gegen Kanada eine empfindliche 1:2-Niederlage erlitten. Den Osteuropäern droht damit das erstmalige Verpassen der WM-Viertelfinals in der Neuzeit.

Tschechien kann die WM-Viertelfinals nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

Bildlegende: Vor dem Out Tschechien kann die WM-Viertelfinals nicht mehr aus eigener Kraft erreichen. Keystone

Seit es Eishockey-Weltmeisterschaften gibt, klassierte sich Tschechien, respektive die Tschechoslowakei nur gerade beim ersten Turnier 1930 nicht unter den Top 8.

«Showdown» am Dienstag

Nach der 3. Niederlage der Tschechen im 6. Spiel hätte Norwegen mit einem Sieg nach 60 Minuten gegen die Schweiz auf Kosten Tschechiens die K.o.-Phase erreichen können. Nach der Niederlage der Skandinavier kommt es nun am Dienstag im Direktduell zum «Showdown» um den Viertelfinal-Einzug.

Skinner schiesst Kanada zum Sieg

Kanada und Tschechien lieferten sich eine packende und spannende Partie. Jeff Skinner erzielte in der 47. Minute den Siegtreffer für die Kanadier, nachdem davor Petri Koukal (18.) die kanadische Führung durch Wayne Simmonds (12.) vorübergehend ausgeglichen hatte.
 

Resultate