Tschechien startet mit Sieg

Tschechien ist mit einem Sieg in die Eishockey-WM gestartet. Der letztjährige Bronze-Gewinner bezwang in der Schweizer Gruppe S Weissrussland mit 2:0. In der anderen Gruppe kamen die Slowakei und Finnland zu Startsiegen.

Jubel bei Jakub Voracek (Mitte), dem Torschützen des 1:0.

Bildlegende: Tschechien gewinnt Jubel bei Jakub Voracek (Mitte), dem Torschützen des 1:0. EQ Images

Tschechien, neben Gastgeber Schweden und Kanada einer der Favoriten in der Schweizer Gruppe S, musste sich den 2:0-Sieg über Weissrussland in Stockholm hart erarbeiten.

Letztlich brachte das Powerplay den Erfolg: Jakub Voracek und Radim Vrbata skorten in Überzahl. Keeper Alexander Salak feierte bereits in seinem 1. Spiel einen Shutout.

Die Slowakei bezwang Frankreich.

Bildlegende: Problemlos Die Slowakei bezwang Frankreich. EQ Images

Finnland müht sich zum Sieg

In der anderen Gruppe, deren Spiele in Helsinki ausgetragen werden, musste Co-Gastgeber Finnland gegen Deutschland in die Overtime. Dort traf Sakari Salminen nach 2 Minuten zum 4:3-Sieg.

Leader der Gruppe H ist die Slowakei nach dem lockeren 6:2 über Frankreich. Im Tor der Franzosen stand bis zur 46. Minute Lausanne-Keeper Cristobal Huet. Nach dem 5. Gegentreffer machte er dem 41-jährigen Fabrice Lhenry Platz.