Wil-Präsident Bigger nicht mehr Liga-Finanzchef

Roger Bigger ist als Finanzchef der Swiss Football League in den Ausstand getreten. Der Präsident des finanziell angeschlagene FC Wil beendet damit temporär sein heikles Doppelmandat.

Wil-Präsident Roger Bigger.

Bildlegende: Roger Bigger. Keystone

Die Swiss Football League bestätigte gegenüber dem Blick, dass Roger Bigger sein Amt als Finanzchef temporär niedergelegt habe. Biggers Doppelmandat als Präsident des FC Wil und Liga-Finanzchef geriet in die Schlagzeilen, als die türkischen Investoren des Klubs unerwartet absprangen und der Verein am Rand des Konkurs stand.

Interessenkonflikt verhindert

Eine Task-Force um Bigger konnte den Klub zwar vorerst vor dem finanziellen Kollaps retten, die Disziplinarkommission der Liga ermittelte aber wegen finanzieller Ungereimtheiten gegen den Klub und bestrafte den FC Wil (unter anderem) mit dem Abzug von drei Punkten. Gegen einen weiteren Punktabzug ist noch ein Rekurs hängig. Mit der temporären Niederlegung seiner Tätigkeit als Liga-Finanzchef kann Bigger einen möglichen Interessenkonflikt verhindern.

Video «Spielbetrieb des FC Wil gesichert» abspielen

Spielbetrieb des FC Wil gesichert

1:16 min, aus Schweiz aktuell vom 28.3.2017