Zum Inhalt springen
Inhalt

Achtelfinal-Rückspiel bei Roma Schachtar Donezk ist auf das Déjà-vu aus

Die AS Roma muss im CL-Achtelfinal gegen Schachtar Donezk ein 1:2 aus dem Hinspiel wettmachen. «Im flow» sind beide Teams.

Facundo Ferreyra ist vor Kostas Manolas am Ball.
Legende: Der Mann, den es zu stoppen gilt Facundo Ferreyra (links) ist Schachtars Torschütze vom Dienst. Kostas Manolas versucht, ihn aufzuhalten. Keystone
  • Die AS Roma hievt sich im März dank 2 Serie-A-Siegen vom 5. auf den 3. Rang. Einem überzeugenden 4:2 beim Spitzenreiter Napoli lassen die «Giallorossi» ein 3:0 gegen Torino folgen.
  • Schachtar Donezk hat im 2018 erst 4 Liga-Partien absolviert. 12:0 Punkte und ein Torverhältnis von 16:0 sprechen für den ukrainischen Leader.

Mitten in ihren Formhochs messen die Mannschaften im Rückspiel der Champions League ihre Kräfte. Donezk reist nebst viel Selbstvertrauen und einer 2:1-Vorlage mit angenehmen Erinnerungen ins Stadio Olimpico.

Ferreyra im Tor-Rausch

Seinen bislang einzigen Viertelfinal-Vorstoss machte der 10-fache Meister aus Osteuropa gegen die AS Roma klar (3:2 auswärts im Hinspiel; 3:0). Die Italiener müssen die Schuld für ihr Handicap bei sich selbst suchen: Nach einer 1:0-Pausenführung hatten sie in der Kälteschlacht von Charkiw sträflich nachgelassen.

Facundo Ferreyra war der Siegtorschütze. Und der Argentinier läuft aktuell richtig heiss – er steuerte zu den letzten 4 Meisterschaftserfolgen 3 Mal eine Doublette bei.

Legende: Video Hinspiel: Donezk gegen Roma vom 0:1 zum 2:1 abspielen. Laufzeit 07:09 Minuten.
Aus sportlive vom 21.02.2018.