Arsenals unbelohnte Aufholjagd

Arsenal hat in Monaco den Einzug in die Viertelfinals der Champions League verpasst. Die «Gunners» siegten zwar im Fürstentum mit 2:0, scheiterten aber an der 1:3-Hypothek aus dem Hinspiel.

Video «Fussball: Champions League, Achtelfinal-Rückspiel Monaco - Arsenal» abspielen

Zusammenfassung Monaco - Arsenal

3:58 min, vom 17.3.2015

Es waren lange Schlussminuten für Monaco und seine Anhänger: Nachdem Aaron Ramsey in der 79. Minute das 2:0 für Arsenal erzielt hatte, schien die sensationelle Rückkehr der Londoner wieder möglich. Nach dem 1:3 im Hinspiel fehlte den Gästen noch ein weiterer Treffer zur grossen Wende im Achtelfinal-Duell.

Arsène Wenger dirigierte von der Seitenlinie, Arsenal drückte, erspielte sich Chancen und kam bei einem Kopfball von Olivier Giroud (83.) dem goldenen Tor am nächsten. Doch Monacos Torwart Danijel Subasic entschärfte auf der Linie und sicherte seinem Team den vielbejubelten Einzug in die Viertelfinals.

Arsenals Negativ-Serie

Die Monegassen stehen damit trotz der Heimniederlage zum ersten Mal seit 2004 wieder in den Viertelfinals der Champions League. Für Arsenal bedeuten die Achtelfinals zum 5. Mal in Serie Endstation.