Atletico Madrid mit guter Ausgangslage

Atletico Madrid hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erarbeitet. Der Leader der Primera Division erkämpfte sich beim Liga-Zweiten Barcelona auswärts ein 1:1-Unentschieden.

Video «Fussball: Champions-League-Viertelfinal, Zusammenfassung Barcelona - Atletico Madrid» abspielen

Fussball: Champions-League-Viertelfinal, Zusammenfassung Barce...

5:00 min, vom 1.4.2014

Atletico Madrid könnte nicht nur in der Primera Division zum Spielverderber für Barcelona werden. In der Liga liegt der Hauptstadt-Klub einen Punkt vor den Katalanen. Nun winkt Atletico auch in der Königsklasse die Chance, Lionel Messi und Co. um die Titelchance zu bringen.

Diego mit einem Traumtor

Mann des Spiels auf Seiten der Madrilenen war Diego. Der ehemalige Bundesliga-Spieler von Bremen und Wolfsburg erzielte in der 57. Minute den so wichtigen Auswärtstreffer. Der Brasilianer erwischte Pinto, der im Barcelona-Tor den verletzten Victor Valdez ersetzte, mit einem herrlichen Weitschuss.

Barcelona mit verdientem Ausgleich

Der Treffer der Gäste fiel entgegen dem Spielverlauf. Barcelona war die dominierende Mannschaft und erarbeitete sich gegen Atletico, das ab der 29. Minute ohne Topskorer Diego Costa auskommen musste, ein deutliches Chancenplus.

Die Bemühungen der Gastgeber wurden aber erst in der 71. Minute belohnt. Nach einem Zuspiel von Andres Iniesta traf Neymar zum Ausgleich. In der Folge suchte Barcelona mit allen Mitteln den Sieg, Atletico rettete das Resultat aber über die Zeit.