Atletico schaltet Barça aus und steht im Halbfinal

Atletico Madrid hat zum ersten Mal die Halbfinals der Champions League erreicht. Die Madrilenen gewannen das Heimspiel gegen Barcelona mit 1:0 und setzten sich mit dem Gesamtskore von 2:1 durch.

Video «Fussball: Champions League, Viertelfinal-Rückspiel, Atletico Madrid - Barcelona» abspielen

Zusammenfassung Atletico Madrid - Barcelona

6:04 min, vom 9.4.2014

Der Höhenflug von Atletico Madrid geht weiter. Der Leader der spanischen Liga konnte das Rückspiel auch ohne seinen verletzten Topskorer Diego Costa gegen Barcelona gewinnen. Die Katalanen ihrerseits stehen zum ersten Mal seit 7 Jahren nicht im Halbfinal der «Königsklasse».

Furioser Start

Atletico legte im heimischen Stadion los wie die Feuerwehr und liess Barcelona in der Anfangsphase keine Chance. Nach 5 Minuten setzte Adrian das Leder zunächst an den Pfosten, doch Barcelona brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Koke profitierte und verwertete eine Hereingabe aus kurzer Distanz zur Führung.

Dieser Treffer schien das Heimteam weiter zu beflügeln und die Gäste zu lähmen. Nur 6 Minuten später hämmerte David Villa, der in der letzten Saison noch bei Barça gespielt hatte, das Leder ans Lattenkreuz. In der 19. Minute war es erneut Villa, der an der Latte scheiterte.

Zu wenig von Barcelona

Bei Barcelona konnte zunächst einzig Lionel Messi Akzente setzen. Nach 13 Minuten schrammte ein Kopfball des Argentiniers haarscharf am Pfosten vorbei. Ansonsten war von den Katalanen nur wenig zu sehen. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste zwar vermehrt am Drücker, doch Atletico verteidigte geschickt und blieb mit seinen Kontern brandgefährlich.

So hätte Gabi 20 Minuten vor Schluss für die Entscheidung sorgen müssen, doch der Captain scheiterte alleine vor Barça-Keeper José Manuel Pinto. Auf der Gegenseite hatte Neymar den Ausgleich auf dem Kopf, der Ball flog aber am Gehäuse vorbei (78. Minute). Ansonsten agierte Barcelona zu ideenlos, um sich zumindest in die Verlängerung retten zu können.

Grosser Erfolg

Für Atletico ist der Halbfinal-Einzug einer der grössten Erfolge auf internationaler Ebene. 1974 verloren die Hauptstädter den Final der Landesmeister gegen Bayern München. 2010 und 2012 triumphierte Atletico in der Europa League. Mit wem es die Madrilenen nun zu tun bekommen, wird sich bei der Auslosung am Freitag in Nyon zeigen. Mögliche Gegner sind Bayern München, Chelsea und Stadtrivale Real.