Atleticos Rekordmann oder Reals zweite Wahl?

Jan Oblak und Keylor Navas gehören zu den besten Torhütern der Welt. Doch ihre aktuellen Situationen könnten unterschiedlicher nicht sein.

Jan Oblak neben Keylor Navas in einer Foto-Montage.

Bildlegende: Jan Oblak vs. Keylor Navas Nur einer der beiden wird in den CL-Final einziehen. EQ Images/Getty Images

Keylor Navas war bei Real Madrid nur zweite Wahl. Im Sommer 2015 sollte eigentlich David De Gea von ManUnited ins Bernabeu wechseln. Doch der Deal platzte in letzter Minute, weil die Vertragsunterlagen nicht rechtzeitig eingereicht wurden. Unverhofft trat deshalb Navas in die grossen Fussstapfen des geschassten Iker Casillas. Es sollte der Beginn einer schwierigen Beziehung werden.

Vom Traum zu Pfiffen

Nach einer starken WM 2014 mit Costa Rica war Navas als Casillas-Ersatz verpflichtet worden. Für den damals 27-Jährigen ging ein Traum in Erfüllung. Als er ein Jahr später zur Nummer 1 aufstieg, schien die Geschichte perfekt.

Doch im Madrider Star-Ensemble hatte der ruhige Arbeiter nie die Strahlkraft eines Welttorhüters – selbst, wenn seine Leistungen weltklasse waren. In der laufenden Saison unterliefen ihm einige Fehler, was die Fans zuletzt mit Pfiffen goutierten. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Real auf der Suche nach einem neuen Schlussmann von Weltformat ist.

Video «Jan Oblak im Porträt» abspielen

Jan Oblak im Porträt

3:10 min, vom 1.5.2017

Vom Fehlstart zum Liebling

Ganz anders sieht die Situation beim Stadtrivalen aus: Jan Oblak ist bei Atletico die unbestrittene Nummer 1. Der Slowene folgte für die Rekordsumme von 16 Millionen Euro auf Thibaut Courtois. Heute ist er fester Bestandteil einer Abwehr, die in der laufenden CL-Kampagne nur 5 Treffer erhalten hat.

Oblaks europäisches Debüt war indes zum Desaster verkommen: Im ersten CL-Spiel für die Madrilenen liess er gegen Olympiakos Piräus die ersten 3 Schüsse passieren. Spätestens mit dem siegreichen Penalty-Krimi im CL-Achtelfinal 2015 gegen Bayer Leverkusen spielte sich Oblak aber in die Herzen der Fans.

Direktduell auf europäischer Bühne

Am Dienstag duellieren sich Navas und Oblak zum ersten Mal seit dem CL-Final 2016 wieder auf der europäischen Bühne. Nur einer der beiden wird seine Equipe ins Endspiel führen können.

Wer setzt sich im Hinspiel durch?

  • Real

    45%
  • Atletico

    43%
  • Unentschieden

    13%
  • 2270 Stimmen wurden abgegeben

Video «Atletico - Real: Die Duelle der letzten Jahre» abspielen

Atletico - Real: Die Duelle der letzten Jahre

2:43 min, vom 1.5.2017

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Morgenbulletin, 2.5.2017, 8:17 Uhr

TV-Hinweis

Das Hinspiel des CL-Halbfinals zwischen Real und Atletico Madrid sehen Sie am Dienstag ab 20:30 Uhr auf SRF info und via Stream in unserer Sport App.