Ba schiesst Chelsea eine Runde weiter

Chelsea hat den Einzug in die Champions-League-Halbfinals geschafft. Nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel besiegten die «Blues» im Viertelfinal-Rückspiel Paris St-Germain mit 2:0. Mann des Spiels auf Seiten der Londoner war Demba Ba.

Video «Fussball: Champions League, Viertelfinal-Rückspiel Chelsea - Paris St-Germain, entscheidende Szenen» abspielen

Entscheidende Szenen Chelsea - Paris St-Germain

3:05 min, vom 8.4.2014

Chelsea musste sich lange bis zum dringend benötigten Treffer zum 2:0 gedulden. Erst in der 87. Minute war es der eingewechselte Demba Ba, der bei einer unübersichtlichen Situation im Pariser Strafraum am schnellsten reagierte und den Ball über die Linie drückte. PSG versuchte in der Folge noch einmal alles, konnte aber nicht mehr reagieren.

Chelsea von Beginn weg dominant

Der Erfolg von Chelsea war verdient. Nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel übernahmen die Gastgeber von Anfang an das Spieldiktat. Die Gäste aus Paris, die auf ihren verletzten Topskorer Zlatan Ibrahimovic verzichten mussten, standen jedoch zunächst sicher und liessen kaum Torchancen zu.

Starker Auftritt von Schürrle

In der 32. Minute sah die PSG-Defensive dann aber schlecht aus. Nach einem Einwurf verlängerte David Luiz auf den völlig freistehenden André Schürrle und der für den verletzten Eden Hazard eingewechselte deutsche Nationalspieler traf ohne Probleme zum 1:0.

Chelsea blieb auch im Anschluss die aktivere Mannschaft, ohne sich dabei jedoch viele gute Chancen herauszuspielen. Die beste Möglichkeit zum 2:0 vergab Schürrle in der 52. Minute, als er nur die Latte traf.

Pariser Passivität bestraft

Die Pariser mussten sich derweil den Vorwurf gefallen lassen, dass sie über weite Strecken zu passiv auftraten. Dennoch wäre der Plan von Coach Laurent Blanc beinahe aufgegangen. Sein Pendant José Mourinho bewies mit der Einwechslung von Matchwinner Ba aber einmal mehr sein goldiges Händchen.

Auslosung im Livestream

Die Auslosung der Halbfinal-Paarungen können Sie am Freitag ab 12:00 Uhr hier im Livestream mitverfolgen.