Zum Inhalt springen

Champions League Barça-Wunder nur dank Heim-Schiri? – Wie urteilen Sie?

Barcelona jubelt! Gegen Paris St-Germain wurde der Vier-Tore-Rückstand wettgemacht. Doch kam das Wunder nur dank Schiri Aytekin zustande? Wir wollen Ihre Meinung zu 5 strittigen Szenen wissen.

Deniz Aytekin ziegt die gelbe Karte.
Legende: Stand häufig im Brennpunkt Schiedsrichter Deniz Aytekin. Reuters

Barcelona ist im Delirium, die eigene Mannschaft hat am Mittwochabend den 0:4-Rückstand aus dem Hinspiel gegen Paris St.Germain mit einem spektakulären 6:1-Sieg aufgeholt und steht im Viertelfinal. Rekord! Noch nie wurde im Europacup ein so hoher Rückstand in einen Triumph verwandelt.

Aber... benötigte Barcelona die Unterstützung von Schiedsrichter Deniz Aytekin? Ist der Deutsche ein Heim-Schiri? Wie so oft bergen Fussball-Wunder auch strittige Situationen in sich. Wir schauen fünf an und interessieren uns für Ihre Meinung.

11. Minute: Elfmeter für PSG nach Mascherano-Handspiel?

Der Argentinier «slidet» im eigenen Sechzehner in eine flache Hereingabe von PSG-Spieler Julian Draxler, der Ball prallt von Mascheranos Arm ins Out.
  1. Das ist ein klarer Elfmeter. Aytekin mit dem ersten grossen Fehlentscheid.
    %
  2. Mascheranos Handspiel ist in keiner Weise beabsichtigt. Die Hand geht nicht zum Ball – kein Penalty!
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Legende: Video «Draxlers Hereingabe prallt an Mascheranos Arm» abspielen. Laufzeit 0:23 Minuten.
Vom 09.03.2017.

23. Minute: Rot gegen Piqué?

Barcelonas Innenverteidiger mäht auf Höhe Mittellinie und mit Anlauf Cavani von hinten um. Er erhält die gelbe Karte.
  1. Piqué gefährdet die Gesundheit des Gegenspielers. Klarer Platzverweis.
    %
  2. Aytekin liegt mit Gelb absolut richtig. Ein klares Foul, nicht mehr und nicht weniger.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Legende: Video «Piqué säbelt Cavani um» abspielen. Laufzeit 0:28 Minuten.
Vom 09.03.2017.

64. Minute: Platzverweis gegen Neymar?

Der Brasilianer verdribbelt sich im gegnerischen Strafraum. Nach dem Ballverlust tritt er seinen Gegenspieler Marquinhos von hinten in die Hacken.
  1. Das ist volle Absicht von Neymar, ein Frust-Foul wenn nicht eine Tätlichkeit. Nur direkt Rot wäre richtig gewesen.
    %
  2. Ruhig, ruhig. Wie schon bei Piqué ist die Situation halb so wild.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Legende: Video «Neymar bleibt hängen und tritt nach» abspielen. Laufzeit 0:35 Minuten.
Vom 09.03.2017.

85. Minute: Notbremse von Mascherano?

Di Maria wird auf dem Weg zum 3:2 im letzten Moment von Mascherano am Torschuss gehindert. Nach dem Spiel gibt der Barça-Verteidiger zu, Di Maria berührt zu haben.
  1. Foul im Sechzehner als letzter Mann. Penalty und allenfalls Rot hätte die Folge sein müssen.
    %
  2. Sauberes Tackling von Mascherano. Aytekin hat zurecht weiterlaufen lassen.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Legende: Video «Mascherano stoppt Di Maria als letzter Mann» abspielen. Laufzeit 0:17 Minuten.
Vom 09.03.2017.

90. Schwalbe von Suarez und somit Gelb-Rot?

Messi lanciert den Uruguayer mit einem Chip-Pass über die PSG-Abwehrkette. Nach einer leichten Berührung des Gegners fällt Suarez im Strafraum. Penalty.
  1. Er hat es schon den ganzen Match hindurch versucht, jetzt hat er Erfolg. Es ist eine klare Schwalbe. Kein Penalty!
    %
  2. Suarez wird klar von hinten geschubst. Der Penalty ist absolut richtig.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Legende: Video «Suarez fällt im Strafraum und kriegt den Penalty» abspielen. Laufzeit 0:34 Minuten.
Vom 09.03.2017.
Legende: Video «Barcelona mit grosser Wende in den Viertelfinal» abspielen. Laufzeit 3:19 Minuten.
Vom 09.03.2017.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 08.03.2017 20:10 Uhr

56 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.