Zum Inhalt springen

Champions League Barcelona fertigt die Roma ab

Der FC Barcelona hat beim zweitletzten Gruppenspiel der Champions League die AS Roma diskussionslos mit 6:1 besiegt. Im zweiten Spiel der Gruppe E erzielte Admir Mehmedi den einzigen Treffer bei Leverkusens 1:1 in Borissow.

Als wäre er nie weggewesen: Lionel Messi spielte bei seinem ersten Champions-League-Spiel seit Mitte September gross auf. Der Argentinier dirigierte als Spielmacher und Vollstrecker ein äusserst spielfreudiges Barcelona gegen Rom zum Kantersieg.

Unwiderstehlicher Barça-Sturm

Nur 3 Minuten nach Luis Suarez‘ 1:0 netzte Messi ein erstes Mal ein (18.). In der 2. Halbzeit doppelte der Rückkehrer zum 5:0 nach und liess sich damit genau wie sein kongenialer Sturmpartner Suarez als Doppeltorschütze feiern.

«Wir haben ein perfektes Spiel gezeigt», freute sich Suarez danach zusammen mit Messi. Das Duo verzauberte zusammen mit Neymar die Fans im Camp Nou und spielte die römische Abwehr schwindlig.

Uns ist gar nichts mehr gelungen.
Autor: MaiconRoma-Verteidiger

Bester Mann bei den Römern war – trotz 6 Gegentoren – Torhüter Wojciech Szczesny. Ein Befund, der nicht gerade für die Leistung des italienischen Kollektivs spricht. «Wir haben versucht, unser Spiel zu spielen, aber stattdessen ist uns gar nichts mehr gelungen», resümierte Verteidiger Maicon nach dem Spiel. Den späten Ehrentreffer erzielte Edin Dzeko mit dem Schlusspfiff.

Mehmedi trifft für Leverkusen

Bereits vor der Partie war «Barças» Achtelfinal-Qualifikation festgestanden, weil Leverkusen in Borissow nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen war.

Legende: Video Der üble Patzer von Leverkusens Leno abspielen. Laufzeit 0:29 Minuten.
Vom 24.11.2015.

Für den einzigen Treffer der Deutschen war Admir Mehmedi besorgt: Der Nati-Stürmer netzte in der 68. Minute zum hart erkämpften Ausgleich ein. Zuvor waren die Bundesligisten nach einem kapitalen Patzer von Torhüter Bernd Leno früh in Rückstand geraten.

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Obschon Leverkusen nach Punkten zur AS Roma aufschliessen konnte, ist das Unentschieden gegen die Aussenseiter eine herbe Enttäuschung. Im letzten Gruppenspiel brauchen die Leverkusener einen Sieg gegen Barcelona und einen Punktverlust von Rom, um noch in die K.o.-Phase einzuziehen.

Sendebezug: SRF zwei, 24.11.2015, 20:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.